Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Eigentümerin der Chemischen Werke beschuldigt die Stadt

Bad Doberan Eigentümerin der Chemischen Werke beschuldigt die Stadt

Das Insolvenzverfahren läuft weiterhin / Erbin sieht Ordnungsamt in der Pflicht die Sicherungsmaßnahmen zu kontrollieren / Kukla weist Zuständigkeit von sich

Bad Doberan. Die Stadt spricht von „alternativlos“ und befürchtet eine Umweltbelastung auf unbestimmte Zeit. Die Rede ist von Doberans wohl größtem Schandfleck und illegaler Müllhalde – vom Gelände der einstigen Chemischen Werke. Der Bauausschuss befürwortete den Vorschlag der Stadt, das Filetgrundstück am Walkmüller Holz preiswert zu kaufen. Nun meldet sich Eigentümerin Bridget Lotz zu Wort, die sich von der Stadt hintergangen fühlt und ihr vorwirft, sie in die Insolvenz getrieben zu haben.

Seit Jahren türmt sich auf dem 20000 Quadratmeter großen Grundstück der Müll. Autoreifen, Sitze, Elektroschrott, Dämmwolle, Plastikmüll. Bis vor kurzem lagerte hier auch noch gefährlicher Asbest.

Insgesamt würde die Entsorgung 1,5 Millionen Euro kosten. Die kann die Eigentümerin Bridget Lotz nicht aufbringen und hat deshalb Insolvenz angemeldet (OZ berichtete). Ihre Vorwürfe gegen das Rathaus sind hart: „Die Stadt hat mich in den Ruin getrieben“, sagt Bridget Lotz, die das Grundstück geerbt hat und gesetzlich für die Entsorgung und Sicherungsmaßnahmen verantwortlich ist. „Ich habe bereits zwei Mal das Grundstück mit Zäunen gesichert.“ Doch das Ordnungsamt sei nicht in der Lage, die Begrenzungen vor Vandalismus zu schützen. Sie selbst lebe in Stuttgart. „Wir oft sollen wir denn noch mit oder ohne Ordnungsandrohung Zäune errichten“, fragt sie in einem Schreiben, das der OZ vorliegt. Sie selbst wisse genau, wer zum Beispiel das Asbest dort abgelagert habe. Gegen den habe sie bereits Strafanzeige gestellt, sagt Bridget Lotz. Doch auch das brachte nichts.

Ordnungsamtsleiter Gerhart Kukla bestätigt zwar, dass die Eigentümerin vor Jahren tätig geworden ist. „Aber wir sind nicht für die Sicherung zuständig, nur wenn von dem Grundstück Gefahr ausgeht“, sagt er. Dass Unbekannte die Bauzäune abmontiert und den Maschendrahtzaun zu Geld gemacht hätten, habe er gehört. Dagegen etwas unternehmen könne sein Amt nicht. Nicht zuständig. Und über den Täter gebe es nur Mutmaßungen. Doch über die Verantwortlichkeit der Asbest-Entsorgung scheint es unterschiedliche Meinungen zu geben. Bei einer Begehung mit den Ämtern vor zwei Jahren sei ein aufgeschichteter Asbesthaufen festgestellt worden, „allerdings auf der Grundstücksgrenze, nicht auf dem Grundstück von Frau Lotz“, ist sich Kukla sicher. Das StaLu MM scheint anderer Meinung gewesen zu sein. Das hat das Asbest kürzlich durch eine Fachfirma entsorgen lassen und stellt es der Eigentümerin in Rechnung. Die Summe, die nicht gering sein dürfte, fließt nun in die Insolvenzmasse mit ein.

Die Stadt kann das Grundstück zum Preis des Insolvenzverfahrens kaufen und revitalisieren. „Wir haben kein einziges Gewerbegrundstück mehr frei. Das ist in idealer Lage“, sagt Bauamtsleiter Norbert Sass. Ein Gutachter muss den Wert des belasteten Grundstückes feststellen, sofern der Landkreis das Grundstück mit einer Betonmauer sichert. Das Land hat Fördermittel in Aussicht gestellt. Der Bauausschuss hat den Beschluss unter diesen Voraussetzungen befürwortet. Jetzt müssen die Stadtvertreter entscheiden.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.