Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Finale der Renntage diesmal am Montag

Bad Doberan Finale der Renntage diesmal am Montag

Doberaner Rennverein wünscht sich mehr Unterstützung von der Stadt

Voriger Artikel
CDU fordert Mietspiegel für Kühlungsborn
Nächster Artikel
Joschis Strandbar ist in Gefahr

Die Doberaner Renntage finden dieses Jahr zum 25. Mal nach der Wende statt. ARCHIVFOTO: MAREIKE TIMM

Bad Doberan. Rennabsage, Geldsorgen, Planungsstopp: Das vergangene Jahr war für den Doberaner Rennverein turbulent. 2017 soll das anders werden. Mit einem neu gewählten Präsidium startet der Verein ins Jubiläumsjahr. Zum 25. Mal finden die Rennen nach der Wende statt. Allerdings wird die Galopprennbahn nicht wie gewohnt von Freitag bis Sonntag Anziehungspunkt für Pferdefans und Wettbegeisterte sein. Die Rennen finden von Sonnabend, 5. August, bis Montag, 7. August, statt. Auch Events wie die Schwanenrallye, die Zappanale und Festivals finden auf dem vom Rennverein gepachteten Gelände statt. Dafür wünscht sich der Verein mehr Unterstützung von der Stadt.

OZ-Bild

Doberaner Rennverein wünscht sich mehr Unterstützung von der Stadt

Zur Bildergalerie

Events auf der Rennbahn

Veranstaltungen von Flohmarkt, über Konzert bis Oldtimertreffen finden auf der Galopprennbahn zwischen Bad Doberan und Heiligendamm statt.

29. Juni bis 2. Juli: Red Sun Festival, House & Electro;

8./9. Juli: Schwanenrallye, Oldtimertreffen; 14. bis 16. Juli:

Musikfest Zappanale; 5. bis 7. August: Renntage;

19. August: Bubble Beat Festival

Der Grund für die Verschiebung der Renntage: „Wir bekommen einen PMU-Tag am Montag. Dann sind bis zu acht Rennen möglich“, sagt Harald Morgenstern, Präsidiumsmitglied des Rennvereins. PMU ist eine französische Wettgesellschaft, die die Rennen europaweit in bis zu 15000 Wettbüros übertrage, sagt Morgenstern. Vier PMU-Rennen am Sonnabend und weitere am Montag brächten dem Verein eine finanzielle Stabilität für die Renntage.

Im vergangenen Jahr hatte der Rennverein von 1822 die Renntage zunächst abgesagt, nachdem ein Finanzloch von 60 000 Euro nicht gedeckt werden konnte. Durch Hilfe mehrerer Sponsoren konnte die Veranstaltung dann doch stattfinden. Das neu gewählte Präsidium des Rennvereins möchte laut Morgenstern in der nächsten Woche mit der Sponsorenakquise beginnen: „Wir wollen spätestens Ende Mai eine Übersicht haben, damit wir nicht ins Risiko reinlaufen.“

Auf der Mitgliederversammlung in der vergangenen Woche haben die Mitglieder Volker Schleusner zum Vorsitzenden des Rennvereins gewählt, informiert Harald Morgenstern, der künftig als Stellvertreter fungiert, zweiter Stellvertreter sei Jürgen Ritz. Als Beisitzer sei Karl Timm ins Präsidium gewählt worden. Der Verwaltungsrat, dessen Vorsitz Dirk Petersen innehatte, sei gestrichen worden. „Dafür haben wir jetzt zwei Kassenprüfer, Peter Saehn und Dietlind Schnabel, eingesetzt“, so Morgenstern.

Der Rennverein hat die Galopprennbahn von der Stadt gepachtet. Über den Vertrag möchte Morgenstern noch einmal verhandeln: „Wir dürfen den Platz pachten und für teuer Geld herrichten, aber unsere Grenzen sind erreicht.“ Über 40 000 Euro stecke der Verein im Jahr ins Gelände. Veranstaltungen von der Stadt könne man da nicht mehr umsonst laufen lassen: „Das ist auf Dauer nicht verkraftbar.“

Daher müsse der Pachtvertrag geändert werden.

Änderungen gibt es dieses Jahr zumindest optisch. Der Bahnübergang an der Rennbahn soll geschlossen, vom Kreisverkehr aus eine Straße gebaut werden, kündigte zuletzt Molli-Geschäftsführer Michael Mißlitz an. Der Bebauungsplan für die Rennbahn, dessen Entwurfspläne im vergangenen Jahr gestoppt und noch mal überarbeitet wurden, soll laut Morgenstern im Frühjahr stehen. Aus umwelttechnischen Gründen könne kein Hotel gebaut werden: „Eine Mehrzweckhalle mit Übernachtung für Jockeys und Beteiligte sowie ein Restaurant sind aber möglich.“ Viel wichtiger sei aber ein Service-Gebäude mit Büro, Duschen und Toiletten.

Anja Levien

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf
Hobby-Historiker Sven Brümmel erläuterte bei einer kleinen Präsentation, wie sich das Areal, auf dem jetzt ein neues Strandcasino errichtet wird, einst baulich den Einheimischen und Gästen zeigte.

Wo einst Glücksspiele lockten, entsteht jetzt in Heringsdorf ein neues Strandcasino.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.