Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Heiligendamm bekommt neue Strandzugänge

Heiligendamm Heiligendamm bekommt neue Strandzugänge

Pläne sehen auch eine behindertengerechte Verbindung vor / Gesamtkosten: rund 400 000 Euro

Voriger Artikel
Doberan ringt um Verkehrskonzept
Nächster Artikel
Seebad: Börgerende nimmt wieder Anlauf

Komfortabel an die Ostsee: Die Strandzugänge in Heiligendamm sollen neu gebaut und neu geordnet werden.

Quelle: Andreas Meyer

Heiligendamm. Noch in diesem Jahr sollen die Zugänge zum Strand in Heiligendamm erneuert sowie neu geordnet werden. „Die aktuellen Zuwegungen entsprechen zum Teil nicht den Anforderungen an ein offenes Seeheilbad oder führen ungeordnet durch die Natur“, erklärt Ute Busse vom Doberaner Bauamt. „Deshalb wird zunächst die vorhandene Treppe am westlichen Strandabschnitt entfernt und neu gebaut.“

Darüber hinaus soll ein behindertengerechter Strandzugang in Höhe des Haupt-Rettungsturmes hergestellt werden, so Busse: „Dazu nutzen wir die vorhandene Rampe von der Strandpromenade zum Strand und rüsten hier ein Geländer mit zwei Handläufen nach.“ Im weiteren Verlauf werde am Fuß der Rampe eine etwa drei mal fünf Meter große Holz-Plattform zum Verweilen eingerichtet, informiert die Bauamtsmitarbeiterin.

Dabei sollen auf einer Gesamtlänge von 50 Metern auch entsprechende Matten bis in den „Wasser-Wechsel-Bereich“ verlegt werden, erklärt Ute Busse: „Damit die Menschen bequemer in die Ostsee gelangen können, wird es auch eine ,Einstiegshilfe‘ ungefähr bis zu einem hüfthohen Wasserstand geben — bestehend aus vier Rammpfählen sowie zwei Handläufen in Edelstahl.“ Zudem werde ein Strandrollstuhl für die Querung des Strandes sowie zum „Einfahren“ in die Ostsee angeschafft.

Als dritte Maßnahme sehe das Projekt die Errichtung von zwei geführten, naturschonenden Dünenquerungen vor, blickt Ute Busse voraus.

Die Gesamtkosten für die Erneuerung und Neuordnung der Heiligendammer Strandzugänge belaufen sich auf rund 400 000 Euro. 340000 Euro kommen dabei aus dem Programm zur „Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung Mecklenburg-Vorpommern“ (ILERL MV). Den entsprechenden Zuwendungsbescheid wird Landrat Sebastian Constien am 29. März um 12 Uhr persönlich im Bereich des blauen Rettungsturmes an der Seedeichstraße übergeben.

Von len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.