Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Nienhäger beraten über Bootshafen

Nienhagen Nienhäger beraten über Bootshafen

Ostseebad will für die geplante Baumaßnahme beim Land um Fördermittel werben

Voriger Artikel
Karin Strenz ging in Kröpelin dem Thema Pflege nach
Nächster Artikel
Teures Parken: Doberaner sollen endlich das Parkdeck nutzen

Nienhagen. Das Ostseebad Nienhagen will für eine geplante Strandverbreiterung und den Neubau eines Wasserwanderrastplatzes jetzt beim Landesförderinstitut in Schwerin um finanzielle Unterstützung werben. Das Geld soll dabei aus dem Topf zur „Förderung wirtschaftsnaher lnfrastruktur, Regionalmanagement, Kooperationsnetzwerke, lnnovationscluster, Regionalbudget und Experimentierklausel“ kommen.

Am Hauptstrand Richtung Osten sollen zehn neue Buhnenreihen gebaut sowie Ostseesand zu einer Strandverbreiterung von insgesamt 15 bis 20 Metern aufgespült werden. Darüber hinaus ist unter anderem geplant, die vorhandenen Strandabgänge Schulweg und Technopark mit Toiletten und kleineren saisonalen Strandversorgungen auszustatten. Am neuen Wasserwanderrastplatz sind Liegeplätze für 80 Sportboote an Schwimmstegen, zehn Angel- und Freizeitboote im Landbereich sowie ein Fahrgastschiff bis zu einer Länge von 40 Metern vorgesehen.

All diese Baumaßnahmen sollen in den Jahren 2017 bis 2020 über die Bühne gehen. Deshalb soll mit der Einreichung des Fördermittelantrages auch eine Genehmigung für den vorzeitigen Beginn der Baumaßnahme beantragt werden.

Über all diese Punkte wollen Nienhagens Gemeindevertreter auf ihrer morgigen Sitzung beraten. Zudem stehen im Feuerwehrgebäude an der Kliffstraße 5 ab 19 Uhr auch eine Auftragsvergabe für den Schallschutz in der Kita „Waldgeister“, Straßenreparaturen sowie Stellungnahmen zu diversen Bauprojekten in den Nachbargemeinden auf der Tagesordnung.

Gemeindevertretung: 22. September, 19 Uhr, Feuerwehr, Kliffstraße 5, Nienhagen

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Unter der Folie liegt kontaminierter Bauschutt.

Entsorgung des kontaminierten Bauschutts würde 600000 Euro kosten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.