Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Nienhagen: Weg für neun weitere Grundstücke ist geebnet

Nienhagen Nienhagen: Weg für neun weitere Grundstücke ist geebnet

Gemeindevertretung beschließt Änderung des B-Planes für Wohngebiet „An den Weiden“ und des Flächennutzungsplanes / Zusammenarbeit mit Rostock wird besiegelt

Nienhagen. Das Wohngebiet „An den Weiden“ im Ostseebad Nienhagen kann noch ein Stück weiterwachsen. Nienhagens Gemeindevertreter haben den Weg für eine Erweiterung des Wohn- und Ferienhausgebietes frei gemacht. Einstimmig billigten sie auf ihrer Sitzung am Donnerstagabend den Abwägungs- und Satzungsbeschluss zur ersten Ergänzung des Bebauungsplanes Nr. 4. Danach sollen neben dem bereits bestehenden Wohngebiet weitere neun Grundstücke erschlossen werden. Der Erschließungsvertrag sei bereits abgesegnet, müsste noch offiziell genehmigt werden, sagt Inge Rieck, Leiterin des Bauamtes Bad Doberan-Land.

 

OZ-Bild

Die Stadt Rostock möchte mit uns für den Wohnungsbau planen.“Michael Flügel, Gemeindevertreter

Quelle:

Im bestehenden Gebiet existieren bereits etwa 40 Wohn- und 20 Ferienhäuser. Jetzt sollen neun Grundstücke dazukommen. Der Plan hatte bereits öffentlich ausgelegen. Auch eine Umweltprüfung ist durchgeführt worden, in deren Ergebnis festgestellt wurde, dass der Bebauung keine erheblichen Umweltauswirkungen entgegenstehen. Im Vorfeld hatte es jedoch nicht nur Debatten im eigenen Ort gegeben, sondern auch Kritiken aus der Hansestadt Rostock. Sie hatte der Gemeinde empfohlen, die Planung zurückzustellen, bis ein schlüssiges Konzept der gemeindlichen Entwicklung vorliege, das nicht die Belange Rostocks beeinträchtige.

Das Ostseebad Nienhagen gehört zu den Gemeinden, denen eine über den Eigenbedarf hinausgehende Wohnbauflächenentwicklung ermöglicht wurde. Die Gemeinde bewege sich im Rahmen des Eigenbedarf, bestätigte das Amt für Raumordnung und Landesplanung. So beschloss die Gemeindevertretung einstimmig die Ergänzung des B-Planes, nachdem alle Hinweise, Anregungen und Bedenken der Behörden geprüft wurden.

Mit einer Gegenstimme und zwei Enthaltungen wurde auch die Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde beschlossen. Sie machte sich aufgrund des geänderten B-Planes für das neue Wohngebiet erforderlich.

Etwas mehr Diskussionen gab es dann zu einer Tischvorlage, die nicht vom Bebauungs- und Flächennutzungsplan zu trennen ist. Es ging um den Entwicklungsrahmen des Stadt-Umland-Raumes Rostock. Er hatte bereits 2011 vorgelegen. Es geht um die Zusammenarbeit der Stadt Rostock mit den Gemeinden der umliegenden Planungsregion. Mit einer gemeinsamen Erklärung sollte durch den ersten Stadt-Umland-Entwicklungsrahmen durch die beteiligten Kommunen der Wille zu einer vertrauensvollen, auf gegenseitigen Vorteil ausgerichteten Zusammenarbeit bekundet werden.

Nienhagen habe die Erklärung damals nicht unterschrieben auch aus Angst vor einer Eingemeindung, sagte Gemeindevertreter Wilhelm Chmiela (SPD). Jetzt sehe er das Ostseebad privilegiert, dass es sich weiter entwickeln darf. Rico Joppich (CDU) fehlte jedoch die Informationen zum Entwicklungsrahmen und auch Peter Zemelka (CDU) fragte: „Soll jetzt alles besser werden?“ „Wir sollten Rostock die Hand reichen. Wir möchten schließlich unsere B-Pläne 4 und 3 umsetzen“, machte Bürgermeister Uwe Kahl (CDU) aufmerksam. Und auch Michael Flügel (CDU) unterstrich: „Rostock möchte mit uns für den Wohnungsbau planen. Unsere Unterschrift wäre eine gute Geste.“

Die Gemeindevertretung beschloss einstimmig, dem Entwicklungsrahmen des Stadt-Umland-Raumes Rostock zuzustimmen und nachträglich die gemeinsame Erklärung der Kommunen zu unterzeichnen.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.