Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Rekord beim Frühjahrsputz: Carinerland mit 110 Helfern

Krempin Rekord beim Frühjahrsputz: Carinerland mit 110 Helfern

Allein im Ortsteil Krempin halfen 40 Bürger mit / Umwelttag war auch in Neubukow, Biendorf, Kirch Mulsow, Hohenfelde

Voriger Artikel
Nienhagen 2030: Einwohner gestalten mit
Nächster Artikel
Nienhagen sucht die Balance zwischen Jung und Alt

Bürgermeisterin Heike Chrzan-Schmidt (l.) brachte kleine Überraschungen für die Helfer. Martina Nolting, Anna Nolting und Simone Levetzow bepflanzten Blumenkübel.

Quelle: Fotos: Renate Peter

Krempin. „Das ist Rekord“, freut sich Manfred Meyer. Der Vorsitzende des Ortsbeirates Krempin teilt am Sonnabend um 10 Uhr vor dem Gemeindehaus die Leute und die Arbeit zum Frühjahrsputz ein. 40 Frauen, Männer und Kinder sind gekommen. Sie sammeln Müll entlang der Straßen, machen auf dem Sportplatz Ordnung. Selbst die Kleinen helfen. Polly, Petty und Oliver machen die Maulwurfhaufen platt, während einige Männer das Holz für das Osterfeuer zusammentragen. Bunte Stiefmütterchen werden in die Blumenkübel gepflanzt. Doch nicht nur am Gemeindehaus soll es blühen.

OZ-Bild

Allein im Ortsteil Krempin halfen 40 Bürger mit / Umwelttag war auch in Neubukow, Biendorf, Kirch Mulsow, Hohenfelde

Zur Bildergalerie

Simone Levetzow und Martina Nolting schlagen vor, auch am großen Gemeinde-Stein am Ortseingang Blumen zu pflanzen. Zwischendurch gibt es dann eine vorösterliche Überraschung: Die Bürgermeisterin der Gemeinde Carinerland, Heike Chrzan-Schmidt, besucht die Helfer an allen fünf Stationen des Frühjahrsputzes mit einem Korb voller süßer Sachen. „Ich bin hoch zufrieden und sehr erfreut über die Teilnahme in den Dörfern“, sagt sie.

Insgesamt haben sich 110 Helfer am Frühjahrsputz Carinerland beteiligt. Rekord! Vorneweg Krempin mit 40 und Neu Karin (80 Einwohner) mit 30 Teilnehmern. Ein Zarfzower hat selbstständig Müll gesammelt und den Sack an den Straßenrand gestellt, damit die Gemeindearbeiter ihn mitnehmen können. Insgesamt wurden etwa zehn Kubikmeter Müll von den Helfern der Ortsteile gesammelt, den die Gemeindearbeiter heute sortieren und dann entsorgen.

Die Einwohner haben Gräben abgeharkt, um die Gemeindehäuser Ordnung geschaffen, gepflanzt und gefegt.

Unter anderem auch in den Ortsteilen der Gemeinde Biendorf, in Kirch Mulsow, in der Stadt Neubukow und in Hohenfelde war am Sonnabend Umwelttag. Überall waren Bürger dabei, ihre Orte frühjahrsfein zu machen.

Von rp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pöglitz
Der Betonmast mit dem neuen Nest wird aufgerichtet. Nun kann Adebar zwischen Neu und Alt wählen. Fotos (2): Harry Lembke

Seit über 80 Jahren gehört Adebar zum Dorfbild

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.