Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Waldkindergarten ist in finanzieller Not

Bad Doberan Waldkindergarten ist in finanzieller Not

Von der Stadt Bad Doberan kommt kein Geld mehr / Grund: Trägerverein unterschreibt den Vertrag nicht

Voriger Artikel
Machtkampf zwischen Bürgermeister und Stadtvertretern
Nächster Artikel
Nach hitziger Diskussion einen Vorschlag auf den Weg gebracht

Anfang Mai wurde die Eröffnung des Waldkindergartens gefeiert. Aber jetzt gibt es finanzielle Probleme.

Quelle: Renate Peter

Bad Doberan. Vor wenigen Wochen erst – am 2. Mai – wurde der Waldkindergarten am Rand des Kellerswaldes mit einem fröhlichen Fest eröffnet. Und das besondere, sehr naturnahe pädagogische Betreuungskonzept wurde gefeiert. Aber schon jetzt gibt es Probleme. Heftige finanzielle Probleme. Rathaus und Stadtvertretung hatten sich vor der Eröffnung zum Waldkindergarten bekannt. Obgleich die Betreuung dort deutlich teurer ist als in anderen Kitas. Was auch den Pflichtanteil der Stadt in die Höhe treibt. Ein Ganztagsbetreuungsplatz kostet 449 Euro.

OZ-Bild

Von der Stadt Bad Doberan kommt kein Geld mehr / Grund: Trägerverein unterschreibt den Vertrag nicht

Zur Bildergalerie

Bis jetzt ist – bis auf die erste Zahlung für den Monat Mai – kein einziger Euro für den Betrieb der Kita aus den Pflichtanteilen des Landkreises Rostock und der Stadt geflossen. Weil der Trägerverein „Waldkinder Bad Doberan“ – eine Elterninitiative – bisher den Vertrag über die Kostenübernahme für den Betrieb der Kita zwischen ihm und dem Jugendamt des Landkreises Rostock nicht unterschrieben hat. Wegen einer „sonderbaren Klausel, von der wir vorher nichts wussten“, so Sylvie Lebeda-Kreiner vom Vorstand des Waldkindergarten-Trägervereins. Die auch Bürgermeister Thorsten Semrau (parteilos) „seltsam“ findet. Das alles sei in der Zeit ausgehandelt worden, in der er längere Zeit krank gewesen war.

Die Klausel legt fest, dass die von Stadt und Kreis gezahlten Entgelte für die Kita den Durchschnittswert der Gelder, die für die vier anderen Kitas in Bad Doberan gezahlt werden, nicht übersteigen darf.

„Warum dürfen wir mit diesem besonderen pädagogischen Betreuungskonzept, das deutlich mehr Personalaufwand erfordert, nicht teurer sein?“, fragte Vereinsmitglied Kai Feller Stadtvertreter und Verwaltung in der vergangenen Sitzung der Stadtvertretung. Es gehe letztendlich um 15000 Euro Mehraufwendungen pro Jahr, die je zur Hälfte vom Trägerverein und von der Stadt bezahlt werden müssten.

Gerhart Kukla, der Leiter des Bürgeramtes, riet dem Verein, den Vertrag erst einmal mit Vorbehalt der Nichtanerkennung der Klausel für das nachfolgende Betriebsjahr 2017 zu unterschreiben, damit das Geld, das von der öffentlichen Hand kommt, für 2016 fließen könne. „Unterschreiben Sie, und wir weisen das Geld sofort an“, sagte er. Denn ohne unterschriebenen Vertrag habe die Stadt keine Rechtsgrundlage, „keinen Zahlungsgrund“. Davon riet jedoch CDU-Stadtvertreterin Caroline Brandt, eine Juristin, dem Verein ab. „Ist der Vertrag für 2016 erst einmal mit Anerkennung dieser Klausel unterschrieben, wird der Landkreis sich auch für 2017 darauf berufen“, warnte sie.

Der Verein hat jetzt die Schiedsstelle beim Jugendamt in Schwerin angerufen – mit dem Ziel, die Klausel aus dem Vertrag entfernen zu lassen. „Wir erwarten in einem Eilverfahren eine Entscheidung in unserem Sinne bis zum September“, sagt Sylvie Lebeda-Kreiner. Bis dahin könne der Verein den Betrieb des Waldkindergartens aus seinen Rücklagen allein bezahlen. Aber nur bis dahin.

Lutz Werner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.