Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Reformationstag: Klassische Musik lockt zum Festgottesdienst

Rostock Reformationstag: Klassische Musik lockt zum Festgottesdienst

Zum 500. Reformationsjubiläum findet am 31. Oktober in der Rostocker Marienkirche der zentrale Festgottesdienst Mecklenburg-Vorpommerns statt

Voriger Artikel
Weiter gesperrt: Steganlage wird erst 2018 erneuert
Nächster Artikel
Mostbranche mit erheblichen Verlusten

Der generationsübergreifende Gemeindechor der Heiligen-Geist-Kantorei trifft sich zu den letzten Proben vor dem großen Auftritt.

Quelle: Foto: Julia Graßmann

Rostock. Der 31. Oktober ist gesetzlicher Feiertag in vielen deutschen Bundesländern. Er erinnert an den großen Umbruch der christlichen Kirche vor 500 Jahren, der letztendlich zu ihrer Spaltung führte. Der Tag selbst ist dem Thesenanschlag Martin Luthers an die Schlosskirche in Wittenberg gewidmet. Er steht symbolisch für den Beginn der Reformation. In diesem Jahr jährt sich der Reformationstag nun zum 500. Mal. Der zentrale Festgottesdienst Mecklenburg-Vorpommerns wird dazu von 10 bis 11 Uhr in der Marienkirche am Neuen Markt stattfinden.

 

OZ-Bild

„„Für unsere herzliche Musik- gemeinschaft wird unser Auftritt am Reformationstag ein großes Erlebnis. Ich habe jetzt schon Gänsehaut.“Birgit Brandt Mitglied der Heiligen-Geist-Kantorei

OZ-Bild

„„Wir sind sehr stolz auf unser Kooperations- projekt. Ich bin jetzt schon ganz aufgeregt, wenn ich an Dienstag denke.“Edgar Sheridan-Braun Leiter des Konservatoriums

Die Predigt von Landesbischof Gerhard Ulrich wird ergänzt durch eine Auswahl an klassischer Musik. Geplant sind Auszüge aus der Bachkantate „Ein feste Burg“. Außerdem wird der Rostocker Motettenchor unter der Leitung von Markus Johannes Langer Stücke von anderen Komponisten vortragen.

Die Bachkantate ist eine der zwei besonderen Kantaten von Johann Sebastian Bach aus dem 18. Jahrhundert, die sich dem Reformationsthema widmet. Vorgetragen wird sie vom Kammerorchester des Konservatoriums „Rudolf Wagner-Régeny“ der Hansestadt Rostock und der Kantorei der Heiligen-Geist-Kirche. Die musikalische Leitung übernimmt der Leiter des Konservatoriums Edgar Sheridan-Braun.

„Wir sind sehr stolz auf unser Kooperations-Projekt, es ist uns eine Ehre, den vielen Vertretern der Nordkirche zu begegnen. Ich bin noch nie in der Marienkirche aufgetreten. Von daher bin ich vor allem auf die Akustik gespannt. Deswegen bin ich jetzt schon ganz aufgeregt, wenn ich an Dienstag denke“, gesteht Sheridan-Braun.

Das Kammerorchester des Konservatoriums besteht aus einem Streichorchester, Pauken, drei Trompeten und einer Oboe. Die Kantorei der Heiligen-Geist-Kirche wird verstärkt durch Musikschüler des Konservatoriums. Dazu kommen die beiden Gesangssolisten Jamila Raimbekova und Michael Goßmann, die auch Gesangslehrer am Konservatorium sind.

Somit werden etwa 50 Sänger auftreten. Ursprünglich würde die Kantate 30 Minuten dauern, deswegen wird beim Festgottesdienst nur die Hälfte vorgetragen.

„Wir haben vor ein paar Jahren schon einmal eine Bachkantate zum Reformationstag musikalisch unterstützt. Die Kirche war voll mit Besuchern. Wir freuen uns besonders, jetzt zum Reformationsjubiläum wieder auftreten zu können“, betont Dorothee Frei, Kantorin der Heiligen-Geist-Kirche. Seit über einem halben Jahr würde die Kantorei bereits das Stück proben.

Birgit Brandt, Mitglied des Chors, singt schon seit 31 Jahren in der Kantorei. „Für unsere sehr herzliche Musikgemeinschaft wird unser Auftritt am Reformationstag ein ganz großes Erlebnis. Ich habe jetzt schon Gänsehaut beim Gedanken daran“, erzählt die Rostockerin.

Dabei ist die Bachkantate eine richtige Herausforderung für die Musiker. „Das Tempo ist ziemlich schnell und die Musik ist – wie immer bei Bach, in diesem Fall aber besonders – komplex“, erklärt Kantorin Dorothee Frei.

Nach dem Festgottesdienst geht es weiter mit dem Reformationsumzug und dem Empfang in der Nikolaikirche Rostock.

Ein feste Burg ist unser Gott

Als Kirchenlied ist

„Ein feste Burg ist unser Gott“ von Martin Luther vor 1529 geschrieben worden. Das Lied ist für den Protestantismus von großer Symbolkraft. Es thematisiert das Gottvertrauen.

Die Bachkantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ komponierte Bach wohl 1715 in Weimar. Die Choralkantate enthält als primäre

Textquelle alle vier Strophen des Lutherliedes.

Julia Graßmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Große Sorgen
John le Carré beim dpa-Interview in Hamburg.

Mit 86 Jahren hat John le Carré noch viel Wut im Bauch. Der britische Schriftsteller wirft der Regierung in London Unfähigkeit vor und fordert zum Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump auf, der eine Gefahr für westliche Werte sei.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.