Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Satow beauftragt Architekten mit Entwurf für Trauerhalle

Satow Satow beauftragt Architekten mit Entwurf für Trauerhalle

Der Landkreis gibt grünes Licht für den Standort neben dem Friedhof / Fördermittel könnten beantragt werden / Noch sind viele Fragen offen

Satow. Knapp ein Jahr, nachdem die Gemeinde Satow den Beschluss zum Bau einer Trauerhalle gefasst hat, ist die Gemeinde dem Ziel nun einen Schritt näher gekommen. Der Landkreis hat das Vorhaben positiv beschieden. Auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung haben die Kommunalpolitiker ein Planungsbüro mit einem Entwurf beauftragt. Doch es gibt nach wie vor viele Unbekannte.

 

OZ-Bild

Eine Ausweichmöglichkeit sind die Schulungsräume im Haus der Wehr.

Quelle: Sabine Hügelland

Joachim Walther, Vorsitzender des Sozialausschusses, hat mit anderen Gemeindevertretern einen Runden Tisch ins Leben gerufen, an dem über das Wie einer Trauerhalle gesprochen wird. In dem Zusammenhang habe man auch eine Vor-Ort-Besichtigung vorgeschlagen. „Der positive Bescheid des Landkreises war Anlass für eine Rundfahrt zu zwei Trauerhallen“, sagt er. In Lambrechtshagen können Trauergäste in einem schlichten Neubau den Verstorbenen gedenken. In Lichtenhagen ist eine Kapelle zur Trauerhalle umgebaut worden. „Es war gut, dass wir uns vor Ort mal ansehen konnten, wie so ein Gebäude aussehen kann“, sagt Walther. Dennoch glaube er nicht, dass eine der beiden Varianten – modern oder klassisch – wirklich nach Satow passe. Vielleicht werde es ein Mix werden. „Wünschenswert wäre zum Beispiel eine Akustikdecke.“ Natürlich müssten auch behindertengerechte Toiletten eingebaut werden, etwas, das beispielsweise in Lambrechtshagen gefehlt habe. Über weitere Detailfragen, zur Fassade und zur Innengestaltung, habe man noch nicht gesprochen.

Offen ist daher auch die Kostenfrage, beziehungsweise die Höhe der Fördersumme und der daraus resultierende Eigenanteil der Gemeinde. Für dieses Jahr hat Satow die Planungskosten in den Haushalt eingestellt. Fest steht, dass die Trauerhalle neben dem Friedhof gebaut werden soll. „Mit dem Standort müssten wir dann auch nicht extra für Parkmöglichkeiten sorgen, weil hinter der Feuerwehr genügend Platz ist“, sagt Walther. Die Gemeindevertreter haben das aib-Planungsbüro aus Rostock beauftragt, das schon mehrere Objekte in Satow entworfen hat. Die Planungsunterlagen gelten als Voraussetzung für die Beantragung von Fördermitteln, über deren Vergabe der Landkreis entscheidet. Bislang verfügt die Gemeinde nicht über einen geeigneten Raum, in dem weltliche Trauerfeiern stattfinden können.

Einzige Ausweichmöglichkeit ist der Saal der Feuerwehr, in den zwar viele Menschen passen, der aber im ersten Geschoss liegt. Särge können hier nicht aufgestellt werden. Größtes Problem ist aber die Ästhetik: Wenn die Trauernden in aller Stille an die Verstorbenen denken und plötzlich die Feuerwehrsirene ertönt, schrecken viele auf. „Viele halten das für unwürdig und nicht angemessen“, weiß

Pastor Rainer Kirstein zu berichten. Immer wieder habe er Anfragen, ob für weltliche Trauerfeiern nicht auch die Kirche gemietet werden könne.

Umgekehrt regte Kirstein in der Vergangenheit an, dass die neue Trauerhalle auch für kirchliche Zwecke genutzt werden könnte, zum Beispiel für Veranstaltungen. „Eine Trauerhalle ist für die gesamte Region wichtig“, so der Pastor.

Katarina Sass

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.