Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler experimentieren im Bio-Truck

Bad Doberan Schüler experimentieren im Bio-Truck

Mobiles Labor auf dem Doberaner Marktplatz gibt Einblicke in biotechnische Methoden

Voriger Artikel
Waldbrand im Visier des Landkreises
Nächster Artikel
Welks Liebste, Kameradin, Trommlerin

Lädt noch zum Experimentieren ein: der auffällige Bio-Truck auf dem Doberaner Marktplatz.

Quelle: Foto: Lennart Plottke

Bad Doberan. Wirksame Medikamente, moderne Werkstoffe für die Industrie oder einfache Dinge des täglichen Lebens wie Nahrungs- und Waschmittel – das sind Produkte, bei denen kaum jemand an die Biotechnologie denkt. Im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zeigt das mobile Labor der Initiative „BIO-Technikum“ jetzt beim Tour-Stopp in Bad Doberan, dass biotechnische Methoden inzwischen in viel mehr Branchen zum Einsatz kommen, als den meisten Menschen bewusst ist.

Schülerinnen und Schüler, die wissen wollen, was genau die Biotechnologie überhaupt ist, wie in einem Labor gearbeitet wird und in welchen Branchen sich gute Karrierechancen bieten, können sich noch heute im auffälligen Truck auf dem Marktplatz informieren.

Unter dem Motto „Erlebnis Forschung“ gibt es für die Besucher auf zwei Ebenen leicht verständliche Einblicke in die Biotechnologie und damit auf Bestandteile und Vorgänge des Lebens, die aufgrund ihres winzigen Maßstabs meist im Verborgenen ablaufen. Gezeigt wird, welche Bedeutung der lebenswissenschaftlichen Forschung schon heute in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Umwelt zukommt und welche Chancen der Fortschritt auf diesem Gebiet für die Zukunft verspricht.

Im mobilen Ausstellungs- und Experimentierraum arbeiten angemeldete Schulklassen mit Zentrifugen, Pipetten und anderen professionellen Laborgeräten. Dabei lernen die Schüler nach dem Vorbild echter Kriminaltechniker, wie sie mithilfe von Verfahren wie der Polymerase-Kettenreaktion und der Gelelektrophorese einen eigenen genetischen Fingerabdruck erstellen.

len

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bilanz gezogen
Die Schauspielerin Hannelore Hoger verabschiedet sich als Kommissarin Bella Block vom Fernsehpublikum.

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.