Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schüler probieren sich aus

Satow Schüler probieren sich aus

Satower Jugendliche lernen Berufe an Werkstatttagen kennen

Voriger Artikel
Weißer Ring: Opferberatung auch online möglich
Nächster Artikel
Händler im Norden fordern mehr Verkaufs-Sonntage

Die Schüler Max Glöde und Kevin Holstein probieren sich bei den Werkstatttagen als Köche aus. FOTO: DETLEF GALDA

Satow. Backen und kneten. Schweißen und raspeln. Farbkreis und Nähmaschine. Fliesen und Mauern. Es gibt viel zu tun an den Werkstatttagen, sagen sich Schüler des 8.

Jahrganges der Schule am See Satow. Und: „Ja! Wir schaffen das!“ hört man immer wieder.

„Nach einer erfolgten Potentialanalyse, in der die Schüler nachweisen mussten, wo sie ihre Stärken haben und eigene Fähigkeiten erkannten, müssen sie nun in verschiedenen Berufsfeldern praktische Erfahrungen sammeln. Mindestens in zwei, oft aber auch in vier Berufsfeldern kann jeder Schüler einmal reinschnuppern. Manchmal fängt auch mal einer richtig Feuer und ,erzwingt’ weitere Informationen“, berichtet Detlef Galda, Fachlehrer an der Satower Schule. Dann werde kurzfristig das Berufsfeld noch durch Reimar Klix, dem Hauptverantwortlichen des Aus- und Fortbildungszentrums Schwaan, im Interesse der Jugendlichen, verändert.

Die Praktika in den Werkstatttagen sind ein fester Bestandteil der beruflichen Orientierung. Zwar können nicht alle der rund 350 Ausbildungsberufe ausprobiert werden. Durch die verschiedenen Berufsfelder könne aber ein nicht geringer Teil abgedeckt werden. Ob die Jugendlichen dann Koch, Maler, Tischler, Restaurantfachfrau, Schneiderin, Haushälterin, Konstruktionsmechaniker oder in den kaufmännischen Bereich gehen, weiß man nicht. „Wir machen die Auswahl nicht leichter. Denn je mehr man kennen und schätzen gelernt hat, desto schwieriger kann es sein, sich zu entscheiden. Bisher haben sich unsere Schüler aber zu einer Entscheidung durchringen können“, sagt Galda.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gnabry mit Dreierpack

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Telefon: 0 38 203 / 55 300
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
E-Mail: lokalredaktion.bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.