Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Spielhalle: Gemeinde sollte entscheiden

Bad Doberan Spielhalle: Gemeinde sollte entscheiden

Vertrag über Glücksspielstätten ist Thema in Schwerin

Bad Doberan. Die ehemalige Ärztliche Direktorin und Chefärztin Dr. Ingeborg Heitz wünscht sich eine wettkämpfgeeignete Schwimmhalle für Bad Doberan. Diese könnte am Standort des alten Moorbades entstehen. Eigentümer David Corleis plant hier ein Hotel mit Restaurant, Schwimmhalle und Wellnessbereich sowie Spielhalle. Doch wird die Schwimmhalle für Wettkämpfe ausgelegt sein? „Das ist der Plan“, sagt David Corleis. „Wir wollen eine Schwimmhalle, die die Grundvoraussetzungen für den Schulsport erfüllt. Von 5.30 Uhr bis 7.30 Uhr soll die Halle fürs Frühschwimmen für Senioren offen sein, bis 13 Uhr ist sie für den Schulsport reserviert, sodass die Kinder schwimmen lernen. Im Anschluss könnte Wassergymnasik und Ähnliches angeboten werden. Ab 17 Uhr ist die Halle für die Öffentlichkeit frei.“ Doch bevor die Schwimmhalle kommt, wird das Haupthaus in Angriff genommen, indem Hotel und Spiehalle untergebracht werden sollen. Damit er seine Pläne umsetzen kann, bedarf es eines Bebauungsplanes. Das Problem: Die Spielhalle würde zu dicht am Gymnasium liegen – nicht mal 400 Meter Luftlinie vom Alexandrinenplatz entfernt. Nach dem „Gesetz zur Ausführung des Glücksspielstaatsvertrages“ MV darf eine Spielhalle aber einen Radius von 500 Metern Luftlinie nicht unterschreiten.

 

OZ-Bild

David Corleis

Das Thema soll am 28. Februar beim parlamentarischen Abend in Schwerin mit der Politik besprochen werden, so David Corleis, auch Sprecher des Verbandes Mecklenburg-Vorpommern des Forums der Automatenunternehmer Europa. „Der Glücksspielstaatsvertrag sollte gelockert werden, Ausnahmen möglich sein, wenn vernünftige Jugendschutzkontrollen erfolgen“, so Corleis. In Niedersachen liege der geforderte Abstand zwischen Schule und Spielhalle bei 100 Metern, in anderen Bundesländern seien es 250 Meter. Der Vertrag sei mit heißer Nadel gestrickt und gehe an der Realtität vorbei, so Corleis.

Mit der Evaluierung würden jetzt Erkenntnisse und Erfahrungen gesammelt. Corleis schlägt vor, die Gemeinden entscheiden zu lassen: „Wer kann besser wissen, was für die Gemeinde gut ist, als die Gemeinde selbst?“ al

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Bad Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
Telefon: 0 38 203 / 55 300
E-Mail: bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.