Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
240 Angler treffen sich am Ostseestrand

Bad Doberan 240 Angler treffen sich am Ostseestrand

Hohe Wellen, der Wind von See – dennoch haben sich 240 Angler aus ganz Deutschland am Sonnabendabend an den Strand gestellt.

Bad Doberan. Hohe Wellen, der Wind von See – dennoch haben sich 240 Angler aus ganz Deutschland am Sonnabendabend an den Strand gestellt. In Kühlungsborn, Heiligendamm, Börgerende und Elmenhorst nahmen sie am Dega-Tandem-Cup teil, der vom Doberaner Feuerwehrverein und das Team um den Ratzeburger Danny Hrubesch organisiert wird.

 

OZ-Bild

Arne Balzasch (l.) und Christian Schulz nehmen am Angel-Cup teil.

Quelle: Anja Levien

Am Strand von Heiligendamm stehen Arne Balzasch und Christian Schulz, sie bilden ein Team. Warum sie mitmachen? „Ganz Deutschland trifft sich, Klönschnack mit anderen Verbänden und Vereinen, das gemeinschaftliche Angeln“, zählt Arne Balzasch auf. Wenn der Nachbar Probleme beim Angeln hat, wird geholfen. Die Bedingungen am Sonnabend sind nicht einfach. Algen verfangen sich an der Schnur. „Wir haben schon 170 Gramm Blei dran. Das ist schon viel“, sagt Christian Schulz. „Aber die Bedingungen haben ja alle“, ergänzt Balzasch. Der Güstrower hofft Dorsch oder Scholle zu fangen.

Nach 22 Uhr kommen die Angler in der Sporthalle am Busbahnhof in Bad Doberan zusammen. Hier wird ausgewertet. „Alles gut gelaufen, ein voller Erfolg“, zieht Wolfgang Scheil vom Feuerwehrverein Bilanz und teilt mit, dass dies der vorläufig letzte Dega-Tandem-Cup in Bad Doberan war. Grund dafür sei die Fangquotenregelung. „Wenn jeder Angler nur noch fünf Dorsche fangen darf, fährt dafür keiner mehr aus Dresden oder Berlin an die Ostsee“, sagt Wolfgang Scheil. Zudem wird im nächsten Jahr die Sporthalle abgerissen und neu gebaut. Daher pausiert der Cup im nächsten Jahr.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.