Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regen

Navigation:
A-Junioren heiß aufs Derby

Bad Doberan/Kirch Mulsow A-Junioren heiß aufs Derby

SG Neubukow/Mulsow/Rerik erwartet den Doberaner FC

Bad Doberan/Kirch Mulsow. Wegen der Herbstferien ruht in den meisten Spielklassen der Nachwuchskicker im Verband Warnow der Spielbetrieb. Eine Ausnahme machen die A-Junioren, denen ein spannendes Derby in der Landesliga bevorsteht. Die Begegnung zwischen der SG Neubukow/Mulsow/Rerik und dem Doberaner FC ist dazu noch ein echtes Spitzenspiel.

 

OZ-Bild

Dennis Kirschner ist mit zehn Saisontreffern der torgefährlichste Spieler der Salzhaff-SG.

Quelle: RoBa

Die gastgebende Spielgemeinschaft steht auf dem ersten Tabellenplatz mit 15 Punkten und 28:7 Toren. Die Münsterstädter stehen dem in nichts nach und liegen nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses (22:9) auf dem dritten Tabellenrang.

Beide Teams haben erst eine Niederlage auf dem Konto. Der Gastgeber und Staffelsieger aus dem Vorjahr geht dabei als leichter Favorit in das Spiel. Nur aufgrund einer Formalie wurde der SG der Aufstieg verweigert. „Wir wollen natürlich gewinnen. Es wird nicht leicht, aber ich denke aber, dass wir gut genug sind, um siegreich vom Platz zu gehen", sich SG-Trainer Silvio Schulze siegessicher.

„Wir haben einen guten Lauf und auch wenn wir der Außenseiter sind, wollen wir natürlich versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten", entgegnet Doberans Trainer Johannes Reske nicht weniger optimistisch.

Verlassen konnten sich beide Teams in den vergangenen Spielen auf ihre Torjäger. Auf Seiten der Spielgemeinschaft ist es Dennis Kirschner der bislang zehn Tore erzielt hat und auf den die DFC-Abwehr besonders aufpassen muss. Bei den Dobaraner Gästen ist Maximilian Düsing mit sieben Treffern der erfolgreichste Stürmer. Der Anstoß erfolgt morgen um 10 Uhr auf dem Sportplatz in Neubukow (Wismarsche Straße).

Eugen Schweiz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.