Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
A-Junioren teilen sich die Punkte im Spitzenspiel

Neubukow A-Junioren teilen sich die Punkte im Spitzenspiel

In der Fußball-Landesliga der A-Junioren endete das Topspiel zwischen der SG Neubukow/Mulsow/Rerik und dem Doberaner FC 1:1. Das Spiel hielt auch nicht, was die Ansetzung versprach.

Neubukow. In der Fußball-Landesliga der A-Junioren endete das Topspiel zwischen der SG Neubukow/Mulsow/Rerik und dem Doberaner FC 1:1.

 

OZ-Bild

Der Doberaner Paul Westendorf (l.) im Duell mit dem SG-Junior Tim Prill.

Quelle: Eugen Schweiz

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Das Spiel hielt auch nicht, was die Ansetzung versprach. Zwar verfügen beide Mannschaften über eine große Offensivpower, konnten aber nicht den gewohnten Spielstil abrufen, sodass den Zuschauern überwiegend fußballerische Magerkost geboten wurde.

Die erste Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen. Die Gastgeber hatten zwar mehr Ballbesitz, konnten das gegen den gut stehenden Gast aus Doberan aber nicht in Chancen ummünzen. „In der ersten Halbzeit haben wir kaum Torschüsse zugelassen“, beschreibt DFC-Kapitän Danilo Hellweig. Nach dem Seitenwechsel spielten die SG-Kicker zielstrebiger und belohnten sich in der 53. Minute mit dem Führungstreffer. Jakob Ole Petereit fand den Weg aus der Innenverteidigung nach vorn und traf zum 1:0.

In der Folgezeit nahmen die SGler das Tempo etwas raus, sodass auch die Münsterstädter zu einigen Möglichkeiten gelangten. Einen Freistoß aus dem Halbfeld, getreten durch Paul Westendorf, köpfte DFC-Torjäger Maximilian Düsing zum Ausgleich ein.

In der Folgezeit schaltete die SG wieder einige Gänge höher und belagerte den gegnerischen Strafraum. In der Nachspielzeit bekamen die Gastgeber noch einen Elfmeter zugesprochen, den DFC-Keeper Jan Maciejczky parieren konnte. „Ein glücklicher Punktgewinn", analysierte DFC-Trainer Johannes Reske. SG-Trainer Silvio Schulze meinte: „Wenn man die Chancen nicht nutzt und auch noch einen Elfmeter verschießt, gewinnt man nicht.“

eschw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.