Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Apel stürmt bei Tennis-Titelkämpfen ins Finale

Stralsund Apel stürmt bei Tennis-Titelkämpfen ins Finale

Kühlungsborner wird Zweiter bei den Herren 40 / Stelzer im Halbfinale

Stralsund. Auch wenn Michael Apel die Krönung versagt blieb: Der Tennisspieler des TC Kühlungsborn war mit seinen Auftritten bei den Hallenlandesmeisterschaften in Stralsund überaus zufrieden. „Ich hatte drei schöne Spiele und hab echt Gas gegeben“, bilanzierte der Ostseestädter, der in der Herren-40-Konkurrenz erst im Finale gestoppt wurde. Apel zog gegen den an Nummer 1 gesetzten Barther Frank Schröter mit 3:6, 3:6 den Kürzeren. „Ich hatte in beiden Sätzen Spielbälle zum 4:3, konnte sie aber nicht nutzen“, berichtet der stark aufspielende Kühlungsborner.

Apel schaltete im Viertelfinale Lokalmatador Norbert Rascher (6:3, 7:5) aus und behielt auch in der Vorschlussrunde gegen den Schweriner Dmitrij Lyubchenko mit 7:5, 6:2 die Oberhand.

Apels Vereinskollege Henry Stelzer startete ebenfalls mit zwei glatten Zwei-Satz-Siegen ins Turnier. Der für den TCK spielende Rostocker bezwang Alexander Lyubchenko 6:2, 6:4 und Helge Ningel (ARTC Rostock) 6:3, 6:0, ehe er sich in der Vorschlussrunde dem späteren Sieger Philipp Hölzel mit 4:6, 2:6 geschlagen geben musste. Stelzer hatte im Sommer den Titel geholt.

Für die TCK-Talente Levin Bruhn und Lennart Fink hingen die Trauben bei den Landesmeisterschaften erwartungsgemäß zu hoch. Im stark besetzten Herren-Feld scheiterten beide an ihren Auftakthürden. Der 14-jährige Bruhn unterlag dem Rostocker Ningel mit 3:6, 0:6. Fink (13) zog gegen Lukas Freudenberg (TC Neuenkirchen) mit 0:6, 3:6 den Kürzeren. In der Nebenrunde kamen beide nicht über das Viertelfinale hinaus.

„Für sie ging es in erster Linie darum, Erfahrungen zu sammeln. Ich fand toll, dass sie dort mitgespielt haben“, sagte Klubchef Matthias Bretzke.

Stefan Ehlers

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Felix Wormsbächer tritt für TC BW Stralsund bei Hallen-Landesmeisterschaft an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.