Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsteiger Parkentin bleibt in der Testphase sieglos

Aufsteiger Parkentin bleibt in der Testphase sieglos

Bad Doberan Eine Woche vor Beginn der ersten Kreispokalrunde testen auch die Fußballer des Kreisverbandes Warnow nochmal.

Bad Doberan Eine Woche vor Beginn der ersten Kreispokalrunde testen auch die Fußballer des Kreisverbandes Warnow nochmal.

 

OZ-Bild

Der Parkentiner Reiko Schulz (l.) im Zweikampf im letzten Spiel der Testphase.

Quelle: Jan Gehrmann

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

SV Parkentin – FC Förderkader Rene Schneider II 1:2 (1:2). Nach einer Ecke von Michael Hub köpfte Außenverteidiger Sebastian Lenz (11.) den SVP am kurzen Pfosten in Führung. Auch in der Folge blieben die Gastgeber das aktivere Team. Nach zwei einfachen Ballverlusten im Mittelfeld zogen die Gäste ihr schnelles Umschaltspiel auf und drehten mit zwei Treffern gegen Ende (37., 45.) der ersten Halbzeit die Partie. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel zunehmend. „Nach den beiden Geschenken war es für uns schwer, nochmal zurückzukommen" sagte Trainer Christoph Wagner. Nach dem Remis gegen Elmenhorst (2:2) und den Niederlagen gegen Kritzmow (0:2) und Doberan II (1:3) blieb der Aufsteiger in der Vorbereitung ohne Sieg. Für Wagner kein Grund zur Sorge: „Das ist kein Problem für mich. Gegen die teils höherklassigen Teams wollten wir uns fitmachen. Ergebnisse sind da völlig egal."

SSV Satow – SV Fortuna Bernitt 5:5 (2:2). Gegen die Gäste aus der Kreisliga zeigte Kreisoberligist Satow eine durchwachsene Leistung. Bereits am Freitag offenbarte der SSV gegen Hohen Luckow (3:4, 1.Kreisklasse) Defensivprobleme. Gegen den SV Fortuna drehten Martin Haack (26.) und Tobias Seemann (33.) den frühen Rückstand (6.) in eine 2:1-Führung. Noch vor der Pause liefen die Blau-Weißen in einen weiteren Konter – 2:2 (39.). Mit zwei weiteren Toren zogen die Gäste nach einer Stunde auf 2:4 davon. Der eingewechselte Jonas Bradtka schoss die Satower mit seinem Hattrick wieder in Führung – 5:4. In ihrer stärksten Phase ließen die Gastgeber weitere Chancen ungenutzt und wurden dafür mit dem 5:5 bestraft. Am Donnerstag empfangen die Satower den TSV Rostock (19 Uhr) zu ihrer Generalprobe.

Weiter spielten: Kröpelin – Rethwisch 2:4, Reinshagen – PSV Wismar II 1:9, Rerik – SG Neub.-Muls.-Rerik (A-Jugend) 5:4, Papendorf II – DFC II 7:3, Kühlungsborn II - Neuburger SV 7:0, Neubukow - SH Wismar 5:3, Wöpkendorf – Parkentin II 5:0, Poeler II – Pepelow 3:4.

• Alles über den Kreisfußball online

unter: www. OZ-sportbuzzer.de

jge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Mit dem Verlauf der Sai- son im Jugend- bereich sind wir zufrieden.“René Pittelkow (43), Präsident FCP

Stralsunds Fußball-Verbandsligist verstärkt sich mit Gero Leplow und Maximilian Winkler aus der A-Jugend / Gurlt und Bardt kommen zurück

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.