Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Aufsteiger Parkentin gewinnt erneut

Aufsteiger Parkentin gewinnt erneut

Kreisoberligisten nehmen Punkte mit/ Kreisligist Pepelow geht bei Arminia leer aus

Bad Doberan. Auch am zweiten Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Warnow holte Aufsteier SV Parkentin drei Punkte. Dagegen mussten sich Satow und Kühlungsborn II jeweils mit einem Remis begnügen.

Kreisoberliga. FC United Rostock – SV Parkentin 1:2 (0:2). Beim FC United Rostock gelang den Parkentinern ein 2:1-Auswärtssieg. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit stellten die Gäste die Weichen auf Sieg. Zunächst verwandelte Sebastian Lenz (41.) einen an Ingo Schultz verursachten Foulelfmeter. Zwei Minuten später erhöhte Jarl Feldbinder zum 2:0. „Mit der ersten Hälfte bin ich zufrieden. Die Führung war verdient, wir hatten den Gegner im Griff“, so Parkentins Trainer Christoph Wagner. Die Heim-Elf kam erst in der 70. Minute zu ihrer ersten Chance (Lattentreffer). 20 Minuten zuvor traf auch Parkentins Christopher Köhn den Querbalken. Per Foulstrafstoß (75.) gelang United noch der Anschlusstreffer. Da die Gäste ihre Konter in der zweiten Hälfte nur unzureichend ausspielten, mussten sie bis zum Ende zittern. Durch die Verletzung von Mittelfeld-Ass Arne Ruge, der sich in den Schlussminuten einen doppelten Bruch im linken Fuß zuzog, war es für Parkenti ein teuer erkaufter Sieg.

SSV Satow – UFC Arminia Rostock 2:2 (0:1) . „Das Remis geht in Ordnung", kommentierte Satows Trainer Thorsten Altmann das Heimspielresultat. Nach einem folgenschweren Stellungsfehler gingen die Satower mit einem 0:1-Rückstand in die Pause. „Bis dahin waren wir gut im Spiel. In der Kabine schworen wir uns ein und wollten uns mit dem Ergebnis nicht zufrieden geben", berichtet Altmann.

Jonas Bradtka traf nach Vorlage von Carsten Frömming zum 1:1. Kapitän Thomas Bässler schoss einen Freistoß zum 2:1 in den Winkel. Elf Minuten vor dem Ende kamen die Gäste zum Ausgleich.

Weiter spielten: Grün Weiß Jürgenshagen – Kühlungsborn II 2:2.

Kreisliga. UFC Arminia Rostock II – SV Pepelow 1:4 (1:1). Die Pepelower stehen nach dem zweiten Spieltag noch ohne Punkte da. Mit 1:4 verloren die Haff-Kicker bei der Reserve des Uniclubs. Dabei erwischten die Gäste noch einen guten Start. Einen abgewehrten Freistoß von Neuzugang Florian Thielert drückte André Alwardt (14.) im Nachsetzen über die Linie. Mit einem sehenswerten Spielzug glich Arminia (42.) gegen Ende der ersten Hälfte aus. Auch kurz nach der Pause wurde der SVP kalt erwischt. Bei einer Flanke von der linken Seite präsentierten sich die Gäste unsortiert. Die Folge war das 2:1 (47.) für Arminia. Bei schwülen Temperaturen drückten die lediglich mit elf Spielern angereisten Gäste auf den Ausgleich. Mit zwei weiteren Treffern zogen die Arminen den Gästen aber den Zahn (62., 88.).

Weiter spielten: SG Motor Neptun Rostock II – SV Rethwisch 1:1, Post Rostock – Doberaner FC II 2:3, FSV Rühn – 1. FC Obotrit Bargeshagen 5:0, Victoria Rostock – SV Steilküste Rerik 2:4, SV Reinshagen – SV Wittenbeck 3:1.

jge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.