Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
DSV-Teams gehen leer aus

DSV-Teams gehen leer aus

Doberaner Handballmannschaften erleben „schwarzes Wochenende“

Bad Doberan Schwarzes Wochenende für die Handballteams des Doberaner SV. Auch in den Spielen der Bezirksliga setzte es ausnahmslos Niederlagen.

Bezirksliga, Frauen: SV Pädagogik Rostock II – Bad Doberaner SV II 16:10 (9:6). Die Gästespielerinnen taten sich ungemein schwer mit dem bekannten Haftmittelverbot und erzielten lediglich acht Feldtore. Am Siebenmeterpunkt scheiterte man zudem auch mit vier Versuchen und in den gesamten zweiten dreißig Minuten gab es nur noch drei Mal Grund zum Jubeln.

Dass die mickrige Torausbeute in einer äußerst niveauarmen Partie zu keinen Desaster führte, lag an zweierlei Dingen: Zum einen agierte auch die Pädagogik-Reserve nicht mit sonderlich viel Durchschlagskraft und zum anderen hielt DSV-Keeperin Claudia Krause stark. „Sie war zum Glück gut drauf“, meinte Doberans Trainerin Mandy Koch.

DSV II: Krause - Wuttig, Davidek, Rosenkranz 2, Gierahn, Kraus 1, Frank 3/2, Kostbade 1, Rectenwald 2, Ott 1, Schwarze.

Bezirksliga, WJB: Bad Doberaner SV – SV Grün-Weiß Schwerin II 12:21 (5:7). Trainerin Johanna Kraus sah eine erste Halbzeit auf Augenhöhe, doch dann lief bei den DSV-Mädels nicht mehr viel zusammen. „Wir haben nur noch wenig Mittel gegen die offensive Schweriner Abwehr gefunden“, erkannte Kraus. Die Gäste nutzten das gnadenlos aus und zogen vom 8:8 mit elf Treffern am Stück auf 8:19 davon und sorgten für die Vorentscheidung.

DSV: Struck – Garbrecht 2, Martens 1, Wegner, Abilov, Ulisch 1, Furche 6/3, Schulze, Rossbach 1, Kraus, Starck, Wendland 1.

Bezirksliga, WJD: Bad Doberaner SV – Rostocker HC 13:17 (8:10). „Die Mädels haben gut gekämpft, aber am Ende war der RHC besser", resümierte DSV-Nachwuchskoordinator Udo Wosar.

Die DSV-Juniorinnen gingen mit 5:1 in Führung, doch die Gäste bogen den Spieß noch vor dem Seitenwechsel um und setzten sich im zweiten Abschnitt zwischenzeitlich bis auf sechs Treffer ab (8:14). Die Doberanerinnen, die ihren etwas dezimierten Kader mit Mädchen aus der E-Jugend aufüllten, hielten aber stets dagegen. Vor allem Karla Exner und Emilie Lührmann sorgten für Torgefahr, zudem war Keeperin Liv Tralau ein starker Rückhalt. "

DSV: Tralau - Schulz, Carlsson, G. Lührmann, Hupfer, Köller, Exner 5, E. Lührmann 7, Specht 1, Steddin, Prehn.

Simone Seidel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
3D-Druckverfahren

In den HP Labs wurden einst programmierbare Taschenrechner und Tintenstrahl-Drucker entworfen. Jetzt arbeitet das Innovationslabor an 3D-Druckverfahren, die in vielen Industrien die klassische Fertigung ersetzen sollen. Für HP soll das die Zukunft sichern.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Verlagshaus Bad Doberan

Service-Center:
Am Markt 2
18209 Bad Doberan

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
10.00 bis 17.00 Uhr

Redaktion:
Telefon: 0 38 203 / 55 300
Alexandrinenplatz 1 a
18209 Bad Doberan

Leiterin Lokalredaktion: Anja Levien
E-Mail: lokalredaktion.bad-doberan@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.