Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Doberaner C-Junioren scheiden aus dem Pokal aus

Bad Doberan Doberaner C-Junioren scheiden aus dem Pokal aus

Nachdem die C-Junioren des Doberaner FC lange die weiße Weste im Pokal und Liga wahren konnten, mussten diese am vergangenen Samstag die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Bad Doberan. Nachdem die C-Junioren des Doberaner FC lange die weiße Weste im Pokal und Liga wahren konnten, mussten diese am vergangenen Samstag die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Das Team unterlag im Pokalspiel beim Laager SV mit 2:3 und schied damit aus dem Wettbewerb aus.

Auf Grund des Termins zu Ferienbeginn mussten beide Teams personelle Ausfälle verkraften. Das machte sich auch in der Qualität des Spiels bemerkbar, denn beide Teams agierten überwiegend mit lang geschlagenen Bällen aus der eigenen Hälfte heraus. Trotz des eher zähen Spielgeschehens kamen beide Seiten zu ihren Möglichkeiten. Lennard Holst drehte sich im Strafraum um den Verteidiger und schob den Ball zur Führung für Doberan ein. Wenige Minuten vor dem Seitenwechsel glichen die Gastgeber aus. In der zweiten Halbzeit brachte DFC-Abwehrspieler Julian Hölter sein Team erneut in Führung.

Jedoch hielt die Freude nicht lange, denn der Gastgeber schlug doppelt zurück und zog mit dem 3:2-Sieg in die nächste Runde ein.

In der Landesliga der A-Junioren gewann das Team von der Spielgemeinschaft Neubukow/Mulsow/Rerik auswärts beim FSV Dummerstorf mit 5:2. Das Spiel war bereits mit dem Halbzeitpfiff entschieden, denn die Gäste führten zu diesem Zeitpunkt bereits mit 3:0. Nach dem Wiederanpfiff konnten beide Teams noch zwei Tore erzielen. Erfolgreich für die SG waren: zwei Mal Dennis Kirschner, je einmal Nico Köster, Jakob Ole Petereit und Tim Prill.

Mit dem Sieg bleibt das Team um Capitän Mattes Nerstheimer Tabellenführer. Punktgleich auf Platz drei bleibt der Doberaner FC, der ebenfalls sein Auswärtsspiel bei der SG Motor Neptun Rostock mit 0:4 erfolgreich bestreiten konnte. Jan Herbert Baor, Richard Luckow und Maximilian Düsing stellten die Weichen auf Sieg. Baor sorgte für den 4:0-Siegtreffer.

eschw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock

Nicht nur der Preis ist heiß. Strom- und Gasanbieter sollten telefonisch erreichbar sein. Gute Resonanz beim OZ-Telefon-Forum „Energie“.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.