Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Doberaner Handball-Nachwuchs feiert zwei klare Siege

Bad Doberan Doberaner Handball-Nachwuchs feiert zwei klare Siege

Der Handballnachwuchs des Bad Doberaner SV war am vergangenen Spieltag in fünf Bezirksliga Begegnungen im Einsatz.

Bad Doberan. Der Handballnachwuchs des Bad Doberaner SV war am vergangenen Spieltag in fünf Bezirksliga Begegnungen im Einsatz. Dabei feierten die Münsterstädter zwei deutliche Siege, mussten aber auch drei Niederlagen einstecken.

 

OZ-Bild

War bester Torschütze bei der männlichen Jugend C des DSV: Mohammad Reza Mohammadi.

Quelle: Foto: A. Ott

Bezirksliga West, WJB: Doberaner SV – TSV Bützow 15:20 (8:12). Trainer Marcel Jaunich attestierte seiner Mannschaft eine Leistungssteigerung gegenüber dem Saisonauftakt.

Allerdings wurde diese nicht mit den ersten Zählern der Saison belohnt. „Zum Start waren die Mädels leider wieder sehr nervös“, sagte der DSV-Coach. Nach dem 0:3 (5.) liefen die Doberanerinnen fortan stets einem Rückstand hinterher. „Wir haben uns dann gefangen. Auch wenn der Vorsprung der Gäste in der zweiten Halbzeit größer wurde, haben wir weiter gut gespielt. Darauf lässt sich aufbauen“, ist Jaunich überzeugt. Nach dem 10:17 (38.) konnten die mit nur acht Spielerinnen angetretenen DSV-Mädchen so zumindest noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

DSV: Kraus – Ulisch 3, Furche 9/4, Juffart, Schulze, Wendland 3, Garbrecht, Abilov.

Bezirksliga West, MJC: Doberaner SV – ESV Schwerin 36:21 (20:8). Ein problemloser zweiter Saisonsieg gelang den Doberaner C-Junioren, die nach dem 3:3 (4.) an Fahrt aufnahmen und erneut ihre Torgefährlichkeit unter Beweis stellten. Erfreulich war vor allem, dass sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Nach dem 26:12 (31.) geriet der Doberaner Angriffsmotor dann zwar noch etwas ins Stottern, am klaren Erfolg änderte das aber nichts mehr.

DSV: Schwabe, Dujat – Geigle 1, Scheben 1, Ebert 7, Herbst 2, Frank 2, Kerwien 6, Mohammadi 13/1, Henke 3, Kohls 1.

Bezirksliga Ost, MJC: Doberaner SV II – HC Empor Rostock II 16:27 (8:16). Trotz der klaren Heimniederlage gab es wenig Grund zur Kritik für Wardan Tatewosjan. „Das war ein starker Auftritt der Jungs“, lobte der Trainer. Er zollte aber vor allem seinem Torwart Kurt Siewert für eine tolle Leistung Respekt. Trotz dessen Paraden blieben die Gastgeber in Sachen Ergebnis aber lediglich bis zum 4:6 halbwegs in Reichweite, zur Pause hatten sich die Rostocker schon einen klaren Vorsprung erspielt. Die nahezu ausgeglichene zweite Halbzeit spricht für die Moral der Doberaner Junioren.

DSV II: Siewert – Höpfner 4, Kujas 4, Peters 2, Hentze, Lembke 1, Pulgam 2, von Grotthus, Tatewosjan 2, Luckow 1.

Bezirksliga Nord, WJD: Doberaner SV – Laager SV 29:2 (17:0). Die jungen Doberanerinnen waren klar überlegen und stellten dies in beiden Halbzeiten – bei den laut Reglement verschiedenen vorgeschriebenen Spielsystemen – unter Beweis. Erst nach der Pause traf Laage erstmals in das Tor von Lotte Höpfner, der Doberaner Vorsprung wuchs dennoch stetig an.

DSV: Höpfner - Hupfer 5, Schulz 3, Wilke 2, Prehn 3, Storrer, Sommerfeld, Carlsson, Köller 6, Ehrlich 7, Reinsch 1, Tiburzy 1, Tralau 1.

Bezirksliga Nord, MJE: Doberaner SV – HC Empor Rostock 10:35 (7:21). Die Nachwuchshandballer des DSV hatten letztlich keine Chance gegen die favorisierten Rostocker. Die Empor-Jungs drückten dem Spiel klar ihren Stempel auf. Über die Stationen 2:2 (4.) und 5:9 (11.) wuchs der Doberaner Rückstand stetig an. Im zweiten Abschnitt kam den Gastgebern dann die Torgefährlichkeit abhanden. Positiv: Keeper Tilman Schirmer blieb bei beiden Rostocker Strafwürfen der Sieger.

DSV: Schirmer - Meyer, Bitter, Ebert 5, Damrau 1, Lembke, Koch 3, Schmidt 1.

Simone Seidel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Oberliga-Handballer empfangen Drittliga-Absteiger HV Werder / Langes Heimspiel-Wochenende in der Stadthalle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.