Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Doberaner Volleyballer wollen Heimrecht nutzen

Bad Doberan Doberaner Volleyballer wollen Heimrecht nutzen

Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Spieltag, der den DSV-Herren zwei Siege bescherte und an dem Kühlungsborn ein Spiel gewann und einen Trostpunkt im Tie Break ...

Bad Doberan. Nur eine Woche nach dem erfolgreichen Spieltag, der den DSV-Herren zwei Siege bescherte und an dem Kühlungsborn ein Spiel gewann und einen Trostpunkt im Tie Break holte, müssen die Volleyballherren der Landesklasse West schon wieder ans Netz. Dabei haben die Bad Doberaner erneut die Chance, in eigener Halle zu punkten. Der DSV erwartet in seinem zweiten Heimspiel am Sonntag in der Doberaner Stadthalle den SV Hoppenrade (6.) und den ISV Rostock (5.). Nach dem guten Saisonstart der DSV-Herren mit drei Siegen und einer Niederlage sollten sie Selbstvertrauen genug haben, um vor heimischer Kulisse beiden Kontrahenten Punkte abzunehmen. Im ersten Spiel um 10 Uhr treffen zunächst die beiden Gastteams aufeinander. Gegen 11.30 Uhr bestreitet der DSV sein erstes Spiel gegen den SV Hoppenrade. Die Partie gegen ISV Rostock soll gegen 13 Uhr beginnen.

 

OZ-Bild

Mit guter Blockarbeit will der Doberaner SV (hinterm Netz) am Sonntag die Angriffe der Gegner vereiteln.

Quelle: Rolf Barkhorn

Der Kühlungsborner VV bestreitet seine nächsten Partien am Sonnabend in fremder Halle. Der Tabellenzweite ist beim TSV Graal-Müritz zu Gast. Zweiter Gegner ist die dritte Mannschaft des SV Warnemünde. Nach dem Punktverlust nach fünf Sätzen gegen die Klützer Volley Bulls am vergangenen Wochenende (OZ berichtete) ist es für den KVV wichtig, den Platz in der Spitzengruppe zu sichern.

Dabei dürfte der gastgebende Tabellendritte, TSV Graal-Müritz, der schwerere Gegner werden.

Ein etwas irritierendes Bild vermittelt derzeit noch der Tabellenstand auf der Internetseite des Landesvolleyballverbandes. Dort sind die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag in Kühlungsborn noch nicht eingetragen.

RoBa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Heute entscheidet die Bürgerschaft, ob das Tochterunternehmen Sophi gegründet werden darf / OZ zeigt, was dafür und dagegen spricht

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.