Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Doberaner Werfer dominieren

Rostock Doberaner Werfer dominieren

Leichtathleten holen zwölf Medaillen / U-18-Sportler qualifizieren sich für Norddeutsche Meisterschaften

Rostock. Mit Startern von der U14 bis zu den Senioren traten die Leichtathleten des Doberaner SV bei den Landesmeisterschaften in Rostock an.

Werferin Andrea Wessel war gleich in zwei Disziplinen erfolgreich. Zunächst gewann sie mit einer Weite von 29.38 Metern die Konkurrenz im Diskus, darauf folgte mit einem Stoß auf 9,09 Meter die Goldmedaille im Kugelstoßen.

Auch die anderen Wurfwettbewerbe wurden vom DSV mitbestimmt: Emily Truhn sicherte sich mit dritten Plätzen im Speerwurf, Kugelstoßen und Diskuswerfen gleich drei Bronzemedaillen. In der Diskuskonkurrenz W12 musste sie sich ihrer Teamkollegin Ella Schütz geschlagen geben, die die Wurfscheibe mit 18,52 Metern am weitesten fliegen ließ. Noch erfolgreicher lief es für die DSV-Truppe im Speerwettbewerb der Mädchen unter 14. Hier machten die Doberaner die Medaillen unter sich aus: Mareen Bürger konnte mit einer neuen Bestleistung von sehr guten 34,95 Metern den ersten Rang erreichen.

Terezia Kovácová wurde mit 31,30 Metern Zweite und Marietta Flacke Dritte mit einer Weite von 29,93 Metern.

Gina Melzer, Lea Steinmeier und Luca Fröhle rundeten mit vier weiteren Medaillen das Spitzenergebnis der Werfer ab.

Sprinterin Julia Henneken lief erstmals eine Zeit unter 13 Sekunden über die 100 Meter und wurde mit 12,98 Sekunden Dritte.

Die Zeit reichte, um sich die späte Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften zu sichern. Auch im 200-Meter-Lauf reichte es trotz einer guten Zeit von 26,73 Sekunden für sie wieder nur zu Bronze.

Für die noch fehlenden Medaillen in den Sprungdisziplinen sorgte Liam Zippert mit dem Landesmeistertitel im Hochsprung und dem dritten Platz im Weitsprung.

Mit ihren Leistungen bei den Landesmeisterschaften haben sich drei Nachwuchssportler aus Doberan für die Norddeutschen Meisterschaften (NDM) an diesem Wochenende in Berlin qualifiziert: Über die 100 Meter der unter 18-Jährigen starten Julia Henneken und Anna Bensler und auch der siebzehnjährige Speerwerfer Luca Fröhle hat sich mit seinem Wurf auf 45,58 Meter ein Ticket für die NDM gesichert.

„Wir hoffen, dass die drei mal einen anderen Wettkampf mit anderen Gegnern erleben, das bringt sie sportlich weiter“, sagt Frank Lehmann, Leiter der Leichathletik-Abteilung beim Doberaner SV, zu den Erwartungen in Berlin.

Das Überstehen der Vorrunden wäre für das Trio bereits ein Erfolg. Henneken, die mit ihrer Zeit von unter 13 Sekunden als 16. qualifiziert ist, hofft sogar auf eine Finalteilnahme.

nk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reus mit Wind 9,99
Robert Harting wurde beim Diamond-League-Meeting in Stockholm mit 66,20 Metern Fünfter.

2:0 für Robert Harting: Beim Diamond-League-Meeting in Stockholm lässt er Christoph Harting mit 66,20 Metern erneut keine Chance im Duell der Diskus-Brüder. Mit unzulässigem Rückenwind rennt Sprinter Julian Reus die 100 Meter in 9,99 Sekunden.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.