Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Doberans Kicker in Torlaune

Doberans Kicker in Torlaune

Klare Angelegenheit für die Landesliga-Fußballer des Doberaner FC. Beim Blitzturnier auf dem heimischen Kunstrasenplatz fuhr die Susa-Elf am Sonnabend zwei überlegene Siege ein.

Voriger Artikel
Kicker laden in die Halle ein
Nächster Artikel
Teamkampf im Bowling am 3. März

Klare Angelegenheit für die Landesliga-Fußballer des Doberaner FC. Beim Blitzturnier auf dem heimischen Kunstrasenplatz fuhr die Susa-Elf am Sonnabend zwei überlegene Siege ein. Landesligist SG Dynamo Schwerin wurde mit 4:0 geschlagen. Gegen die SG Zetor Benz kamen die Gastgeber sogar zu einem 10:0-Erfolg. Aufgrund der teilweise geringen Gegenwehr wollte Trainer Ronny Susa die deutlichen Resultate aber nicht überbewerten: „Das Turnier kam relativ kurzfristig zustande. Von daher war es gut, dass wir uns überhaupt bewegt haben. Ein wirklicher Gradmesser waren die Spiele aber nicht. Ich hätte mir mehr Gegenwehr gewünscht". Die Tore für den DFC schossen: gegen Dynamo André Grenz (2), Toni Beyer (s.o. am Ball) und Eugen Schweiz. Gegen Landesklassenvertreter Benz trafen Toni Beyer (4), Jan Gehrmann (3), André Grenz (2) und Alexander Grenz in der verkürzten Spielzeit von einmal 35 Minuten.Foto: RoBa/Text: jge

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Dieses Foto mit Eisstrukturen am Kooser See – aufgenommen im Januar 2017 – schickte uns OZ-Leser Wolfgang Schielke. Eingefügt hat er ein Gedicht von Ernst Moritz Arndt (1769-1860). „Von mir ein stiller Gruß an den verehrten Namenspatron meiner früheren Universität“, schreibt Schielke, der von 1974 bis 1979 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald studiert hat.

Täglich erreichen die OZ-Redaktion weitere Leserbriefe zur Namensablegung der Uni Greifswald

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.