Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Endstation Landesfinale

Endstation Landesfinale

Handballteams vom Doberaner Gymnasium unterliegen starker Konkurrenz

Rostock-Marienehe/Bad Doberan Nachdem sie souverän das Regionalfinale gemeistert hatten, machten sich die Handballteams vom Doberaner Gymnasium hoch motiviert auf zu den Landesfinals nach Rostock. Allerdings war die Ausbeute der Doberaner dort gering. Nur die Mädchen konnten eine Partie gewinnen.

Die Jungen aus Bad Doberan maßen sich in ihrer Gruppe mit Schülern des Sportgymnasiums Schwerin und Mannschaften aus Usedom und Stavenhagen. Im ersten Spiel waren die Schweriner „Jungstiere“ die Gegner. Doberan unterlag mit 10:16. Auch im nächsten Spiel gegen Insel Usedom taten sich die Jungs aus der Münsterstadt sehr schwer. Die einzigen Torschützen in dieser Partie waren Wilhelm Hackel und Janek Kotzian. Mit 7:18 verlor das Team vom Friderico Franzisceum die zweite Partie.

Im dritten und letzten Gruppenspiel war Stavenhagen der Gegner. Aber auch hierbei konnten sich die Doberaner nicht besser präsentieren und verloren mit 10:21. So haben die Doberaner Jungs alles verloren. Dennoch sind sie stolz, es als Mannschaft einer „normalen Schule“ überhaupt ins Finale geschafft zu haben.

Einen Tag später ging es dann für die Mädchen nach Marienehe in die Fiete-Reder Sporthalle. Sie spielten gegen Neubrandenburg, Usedom und Schwerin. Das erste Spiel verloren die Doberanerinnen gegen das Sportgymnasium Schwerin mit 3:14.

In der zweiten Partie gegen Usedom konnten die Mädchen vom FFG den einzigen Sieg für Doberan holen. Mit 12:4 wurden die Insulanerinnen bezwungen. Im dritten Spiel gegen Neubrandenburg verlor Doberan mit 5:17.

Es spielten, bei den Mädchen: Struck — Abilov 1 Tor, Martens 1, Wendeland 1, Furche 2, Weigel, Scheben 11/2, Ulisch 1, Bulander 3, Garbrecht, Schulze

bei den Jungen: Kutzbach — Hackel 9/2, Blank 6, Kotzian 6, Frömmel 5, Schultz 1, Stenzel, Krüger, Sombetzi

Von W. Hackel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.