Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Erste Saisonerfolge für Doberaner Handballteams

Erste Saisonerfolge für Doberaner Handballteams

Zweite DSV-Frauenmannschaft besiegt Warnemünde III 20:17

Bad Doberan Für die Reserve der Doberaner Handballfrauen und die Nachwuchsteams begannen am Wochenende die Punktspiele.

Frauen-Bezirksliga: Doberaner SV II – SV Warnemünde III 20:17 (8:8). Nach anfänglichem nervösem Abtasten, konnten die Gäste den ersten Treffer der Saison erzielen. Doch schon im nächsten Angriff waren nun auch die Doberaner Damen erfolgreich und so blieb es bis zur Halbzeitpause eine enge Begegnung. Den besseren Start in die zweite Spielhälfte erwischten die Münsterstädterinnen, denn gleich fünf Treffer in Folge (13:8 ) brachten etwas Ruhe ins Spielgeschehen. Die Gäste kamen zwar noch einmal auf zwei Treffer ( 18:16 ) heran, doch Torhüterin Claudia Krause hielt ihre Mannschaft mit guten Paraden im Spiel. Trainer Marcel Jaunich meinte: „Zwischendurch haben wir etwas kopflos agier. Aber insgesamt war es fürs erste Spiel ganz in Ordnung.“

Weibliche Jugend D: Doberaner SV – SV Eintracht Rostock 16:6 (8:3). Viele technische Fehler zeugten zu Beginn von großer Nervosität in der Mannschaft von Trainerin Marita Wuttig.

Nachdem die ersten Tore erzielt wurden, kam auch die Sicherheit ins Spiel zurück und die Kinder konnten durch viel Bewegung in den eigenen Reihen, die jetzt auftretenden Lücken in der gegnerischen Abwehr nutzen.

Durch die vorgegebene Abwehrumstellung in der zweiten Halbzeit bekamen die Mädchen aus der Münsterstadt ein paar Probleme. Eintracht kam immer öfter zum Torwurf, konnte diese Chancen aber nicht nutzen. Durch den großen kämpferischen Einsatz, über die gesamte Spielzeit, konnte so der erste Saisonsieg erzielt werden.

Männliche Jugend C: HV Altentreptow – Bad Doberaner SV 28:11 (17:5). Schon vor dem Anpfiff war klar, dass es in ihrem ersten C-Jugendspiel eine schwierige Aufgabe werden wird. Die Jungs um Trainer Torsten Dobbert gaben sich viel Mühe, mussten sich aber dem körperlich und spielerisch überlegenen Gastgeber beugen.

Männliche Jugend D: Schwaaner SV II – Doberaner SV 8:32 (0:17). Keinerlei Probleme hatten die Doberaner Jungen mit der zweiten Vertretung aus Schwaan. Gerade in der ersten Spielhälfte zeigte die DSV-Mannschaft eine starke Abwehrleistung.

Männliche Jugend E: SV Warnemünde – Doberaner SV 6:13 (4:8). Die jüngsten DSV-Handballer konnten sich bis zur Halbzeitpause einen Vier-Tore-Vorsprung herausspielen. Mit fünf weiteren Treffern in Folge war der Mannschaft um Trainerin Magdalena Edner, der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Alle Torschützen online:

• Internet: www.doberan-handball.de

Torsten Römer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Julia Jentsch über ihr Abtreibungsdrama „24 Wochen“, hilfreiche Hebammen und weinende Zuschauer

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.