Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
FC Obotrit gibt Tabellenführung ab

FC Obotrit gibt Tabellenführung ab

Gegen den Kröpeliner SV II kamen die Bargeshäger über ein 1:1 nicht hinaus

Bad Doberan Die Bargeshäger konnten in der 1.Fußball-Kreisklasse die erste Heimniederlage abwenden. Die Tabellenführung aber sind die Obotriten vorerst los.

OZ-Bild

Gegen den Kröpeliner SV II kamen die Bargeshäger über ein 1:1 nicht hinaus

Zur Bildergalerie

1.FC Obotrit Bargeshagen — Kröpeliner SV II 1:1 (0:1). Durch einen Treffer von Marcel Kraatz sechs Minuten vor dem Ende, bleiben die Gastgeber zu Hause weiterhin ungeschlagen. In den 84 Minuten zuvor blieb der 1.FC Oobotrit Bargeshagen aber vieles schuldig.

Nach zehn Minuten geriet die Heim-Elf in Rückstand. Mathias Hausburg erlief sich den weit geschlagenen Ball, drang in den Strafraum und schloss zum 0:1 ab. Dabei profitierte der Torjäger von einem Zusammenstoß zweier Gegenspieler auf Höhe der Mittellinie.

Die frühe Führung spielte vor allem den Gästen in die Karten, die mit einer geordneten Defensive den Rot-Blauen nur wenig Lücken boten. Mit fortlaufender Spieldauer prallten in dieser Partie zwei verschiedene Spielideen aufeinander. Der KSV zeigte sich sehr zufrieden mit dem Resultat und konzentrierte sich auf die Abwehrarbeit.

Die Gastgeber hingegen suchten ihr Heil in der Offensive, blieben dabei aber wenig inspiriert. Die Zuschauer bekamen eine Partie mit nur wenigen Höhepunkten geboten.

Beim einem wuchtigen Schuss von Hausburg verpassten die Gäste eine mögliche Vorentscheidung. Der Ball prallte an die Latte. Damit blieb das Spiel weiter offen.

In den Schlussminuten erhöhten die Bargeshäger den Druck und kamen durch den eingewechselten Kraatz zum nicht unverdienten Ausgleich. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den ersten Nicht-Aufstiegsplatz bleiben die Bargeshäger auch trotz des Verlustes des Spitzenplatzes klar auf Aufstiegskurs.

„Es war keine gute Leistung von uns. Der große Vorsprung in der Tabelle tut unserem Spiel aktuell nicht gut“, mahnte Spielertrainer Carsten Bull.

Von Jan Gehrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin/Groß Stieten
In dieser leichten Kurve zwischen Ortsausgang Groß Stießen und Niendorf war es am 17. Januar 2014 zu dem folgenschweren Unfall gekommen. Die junge Frau war eine Woche nach dem Zusammenstoß ihren Verletzungen erlegen.

Eine junge Frau verlor im Januar 2014 ihr Leben — Ein betrunkener Autofahrer hatte sie gerammt — Gestern wurde das dritte Urteil gesprochen — Der Angeklagte kommt mit Bewährung davon

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.