Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
FSV-Junioren sind Kreismeister

Bad Doberan FSV-Junioren sind Kreismeister

Fußballnachwuchs beendet spannende Saison

Voriger Artikel
Rostock-Griffins setzen Siegesserie fort
Nächster Artikel
Aufsteiger Mulsower SV will starke Saison mit Titel krönen

FSV-Präsident Christian Mothes beglückwünscht die Kühlungsborner C-Junioren zu ihrem Kreismeistertitel.

Quelle: Rolf Barkhorn

Bad Doberan. In der C-Junioren- Kreisliga der Nachwuchsfußballer sicherte sich die Mannschaft vom FSV Kühlungsborn den Titel. Dabei blieb das Titelrennen bis zur letzten Sekunde dramatisch, denn gleich vier der sechs Mannschaften aus der Liga spielten um den heiß begehrten Pokal.

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Zwei Spieltage vor dem Saisonende blieben lieferten sich der FSV Kühlungsborn und die Schwaaner Eintracht ein spannendes Fernduell und beide Mannschaften machten ihre Hausaufgaben. Schließlich sollte der letzte Spieltag entscheiden. Die Eintracht legte mit einem 5:0-Erfolg über den SV Rövershagen vor. Der FSV gastierte einen Tag später bei den Fußballzwergen aus Rostock.

Die Ausgangslage war klar: Sollten die Ostseestädter verlieren oder lediglich unentschieden spielen, könnte die Schwaaner Eintracht mit einem Sieg im Nachholspiel den Titel nach Schwaan holen.

Gewinnt der FSV, wird er vorzeitig Meister und krönt eine gute Saison mit dem Titelgewinn.

0:5 gewannen die Spieler um Trainer René Schultz. Jakob Schultz und Benedict Hellmich schossen je ein Tor, Jonas Penzenstadtler trug sich mit drei Toren in die Torjägerliste ein. „Das Hauptziel der Saison war die Weiterentwicklung der Jungs im ersten Jahr auf dem Großfeld. Nach Verletzungen rückte die Mannschaft enger zusammen und so konnten wir erfolgreich sein in dieser Spielzeit. Auf Grund der guten Entwicklung der Spieler werden wir die gesamte Mannschaft in die B-Jugend hochziehen", kündigte René Schultz, Juniorentrainer und Vorstandsmitglied im FSV, an.

In der Kreisoberliga der B-Junioren sicherten sich die Kicker der Spielgemeinschaft Doberaner FC/1. FC. Obotrit Bargeshagen mit einem Auswärtssieg bei der SG Motor Neptun Rostock den fünften Tabellenplatz und bereitet sich nun auf das Pokalfinale am kommenden Sonntag vor. „Wir wir sind mit der Platzierung relativ zufrieden, sicher wäre mehr drin gewesen aber die Entwicklung der Jungs ist dennoch positiv. Wir wollen am Sonntag den Pokal nach Hause holen. Alles andere wäre eine Enttäuschung“, äußert sich SG-Trainer Tom Käkenmeister.

In der Kleinfeld-Kreisliga der C-Junioren holte sich die Mannschaft vom SSV Satow die Vizemeisterschaft. Im Abschlussderby gegen den SV Reinshagen feierten die SSV-Kicker ein Schützenfest. Am Ende stand ein 10:0 auf der Anzeigetaffel. 4 mal erfolgreich war Leonard Storbeck, zwei mal traf Oscar Freiheit, und je ein Tor schossen Paul Gruzlewsky, Heike Friesecke, Ronny Böckenhauer und Dawid Gruszczynski.

Auch der Doberaner FC II belegte einen Medaillenplatz am Saisonende. Am Ende war es der dritte Rang. Zusätzlich errang Leonhard Holst die Torjägerkanone mit 35 Treffern. Ulf Hölter, Trainer der C2 meinte: „Das Team hat sich prima entwickelt.“

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.