Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
FSV Kühlungsborn fiebert Pokal-Viertelfinale entgegen

Kühlungsborn FSV Kühlungsborn fiebert Pokal-Viertelfinale entgegen

Landesligist erwartet morgen die SG Aufbau Boizenburg aus der Verbandsliga / Vereinspräsident rechnet mit vielen Zuschauern

Voriger Artikel
Kröpeliner steuern Aufstiegskurs
Nächster Artikel
Kühlungsborner Kicker heiß auf Pokal

Kühlungsborn. Vor einem der bedeutendsten Spiele der Vereinsgeschichte steht morgen (18.30 Uhr) der FSV Kühlungsborn. Der Fußball-Landesligist erwartet auf dem Kunstrasenplatz in Kühlungsborn West zum Landespokal-Viertelfinale die SG Aufbau Boizenburg aus der Verbandsliga. Vor der Begegnung sprach die OSTSEE-ZEITUNG mit FSV-Klubboss Christian Mothes über seine Erwartungen.

Christian Mothes, Präsident FSV.

Herr Mothes, welche Bedeutung hat diese Partie für den Verein?

Christian Mothes: Unser Klub stand noch nie in einem Landespokal-Viertelfinale. Deswegen ist die Begegnung ein absoluter Höhepunkt für den FSV Kühlungsborn. Wir gehen sehr euphorisch in die Partie und sehen die Chance, vielleicht noch eine Runde weiterzukommen.

Wie schätzen Sie den Gegner ein?

Die Boizenburger haben eine gute Mannschaft, sonst würden sie ja nicht im Viertelfinale stehen. Auch wenn der Gegner eine Liga höher spielt, ist er schlagbar. Ich erwarte ein enges Spiel.

Neben dem Erreichen des Viertelfinals im Landespokal steht der FSV Kühlungsborn auch in der Landesliga Nord mit Platz eins sehr gut da. Wie bewerten Sie die sportliche Entwicklung?

In den vorherigen Jahren hatten wir mit Rico Keil (mittlerweile beim Güstrower SC, d. Red.) einen Spieler, der viele Tore für uns gemacht hat. Das Team ist inzwischen homogener geworden, wir haben mehrere gute Spieler, die für den Erfolg sorgen. Es ist aber auch ein großer Verdienst des Trainerteams, dass wir uns sportlich kontinuierlich gesteigert haben.

Zurück zur morgigen Partie: Welchen Reiz haben Pokalspiele?

Ich gehe mit einem anderen Gefühl als bei einem Punktspiel in die Partie. Entweder man schafft das Weiterkommen oder fliegt raus. Ich weiß, dass unsere Mannschaft sehr motiviert ist, besonders wenn viele Zuschauer da sind.

Warum wurde die Begegnung auf 18.30 Uhr terminiert?

Wir haben uns mit den Boizenburgern auf diesen Termin geeinigt. Ich denke, dass die Anstoßzeit günstig liegt und somit ein paar mehr Zuschauer das Spiel verfolgen werden. Wir haben in der Stadt noch einmal ordentlich Werbung gemacht – damit viele kommen.

Mit wie vielen Anhängern rechnen Sie?

Ich gehe davon aus, dass zwischen 300 und 400 Zuschauer dabei sein werden. Unter anderem haben sich aus Boizenburg 70 bis 90 Fans angekündigt. Im Vorfeld haben wir viel organisiert, auch genug Sicherheitspersonal engagiert. Wir wollen einen tollen Abend erleben.

Von wo werden Sie das Spiel verfolgen?

Ich werde mir die Begegnung aus dem Bereich anschauen, wo die Sponsoren untergebracht sind. Wir haben viele Partner zu Gast, die ich persönlich begrüßen möchte. Da uns die Stadt immer so tatkräftig unterstützt, habe ich auch die gesamte Stadtvertreterversammlung zu dem Spiel eingeladen.

Liveticker zur Partie FSV Kühlungsborn gegen die SG Aufbau Boizenburg gibt’s morgen ab 18.30 Uhr unter: oz-sportbuzzer.de

Interview: Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Mercedes-Teamchef
„Toto“ Wolff ist der Motorsportchef von Mercedes.

Ohne Weltmeister Nico Rosberg startet Mercedes beim Saisonauftakt in Australien in eine neue Formel-1-Ära. Teamchef Toto Wolff spricht im dpa-Interview über die neue Fahrerpaarung und die Lehren aus dem Dauerzoff zwischen Rosberg und Lewis Hamilton.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.