Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Für gute Leistung gibt‘s auch mal ein Eis

Bad Doberan Für gute Leistung gibt‘s auch mal ein Eis

Joachim Wessel trainiert die jüngste Leichtathleten beim Bad Doberaner SV

Bad Doberan. Eigentlich hätte Joachim Wessel Profi-Eisschnellläufer werden sollen. Doch dann wäre er im Bad Doberaner SV 90 wohl kein Leichtathletik-Trainer geworden. Zwei 30 Mitglieder starke Leistungsgruppen und eine kleine Gruppe in Rethwisch werden von ihm trainiert: „Er ist sehr nett und geduldig. Freundlich und hilft uns, wenn's mal nicht klappt, wir mögen ihn", sagen Lea Sophie Steinmeier, Henrikje Rudnick und Jamie Jolie Galinat.

Drei Zwölfjährige, die Freude am Sport haben und sehr ehrgeizig ihre Ziele verfolgen. Ohne jedoch in Konkurrenzdruck zu verfallen, wie sie betonen. „Und manchmal spendiert er uns auch ein Eis — als Belohnung für gute Leistungen!", verrät eines der Mädchen. „Die Arbeit mit Kindern ist einfach großartig. Allerdings, wenn ich diejenigen, die ich lange hatte an die Gruppe der Großen abgeben muss, das schmerzt schon ein wenig. Ich kenne die sportlichen Stärken und Schwächen der Kinder und würde sie gern länger trainieren.“

Als Joachim Wessel selbst in diesem Alter war — er trainiert jetzt die Acht- bis Zwölfjährigen — besaß der heute 65-Jährige eine kleine Statur. Seine sportlichen Leistungen waren dagegen groß. 500 bis 5000 Meter: für ihn kein Problem, bis ein normaler Wachstumsschub körperliche Probleme wie Schwindelanfälle verursachten.

Ein Arzt diagnostizierte eine ernsthafte Erkrankung: „Damals war das noch nicht erforscht", sagt er. Doch die ärztliche Unwissenheit hatte zur Folge, dass Joachim Wessel ein Jahr aussetzen musste und den Anschluss in den aktiven Sport dadurch nicht mehr schaffte. Was er bis heute bedauert, denn sein Leben wäre anders verlaufen.

„Als ich wieder begann, sagte mein Trainer: Kümmere dich mal um die Jungen da." Das war der Beginn seiner sehr erfolgreichen Trainer-Laufbahn — im Alter von 17 Jahren. Im Laufe der Zeit und mit seinen ausgewachsenen 1,86 Meter trainierte er unter anderem seinen besten Freund, den Vater von Radsportler Jan Ulrich. Auch der Sohn und dessen Bruder standen kurzzeitig unter der sportlichen Begleitung von Joachim Wessel: „Der Bruder war ein Läufer, sehr klein", erinnert er sich.

Joachim Wessel begann in Sassnitz Leichtathletik mit Schwerpunkt Gehen zu trainieren. Dieser Sport führte ihn erfolg- und pokalreich bis nach Dänemark und Schweden. Auch nach Bad Doberan, wo er seit Mitte der 90er-Jahre als Übungsleiter tätig ist.

Auch seine eigene Tochter konnte er für den Sport begeistern. Und so stieg sie ebenfalls eine zeitlang als Übungsleiterin mit ein. „Es geht mir um das athletische Training. Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit und Gewandtheit, das sind die Grundlagen für jede Sportart. Die Handballer freuen sich, wenn ein Leichtathlet zu ihnen kommt", weiß Wessel aus Erfahrung. Eigentlich sind die Disziplinen wie Kugel, Diskus und Speer erst für Ältere gedacht.

Doch Joachim Wessel lässt schon die Altersgruppe AK 10 vorsichtig damit trainieren: „So nebenbei, ohne Druck, damit sie sich damit anfreunden können und Berührungsängste verlieren."

Am 29. Mai wird der zweifache Vater und stolze Großvater 66 Jahre alt. Sein Wunsch für die kommende Zeit: Wir brauchen weitere Übungsleiter für Leichtathletik.“ Auch für die kleine Rethwischer Gruppe die er mittwochs ab 14.30 Uhr trainiert, wünscht er sich mehr Mitstreiter.

Von Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Claudius Dreilich, Toni Krahl und Dieter Hertrampf freuen sich bereits auf ihren Auftritt als Rocklegenden in Rostock — am 3. Juni.

Am 3. Juni treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in der Stadthalle auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.