Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Golf Resort: Tea Time für dänische Gäste

Wittenbeck Golf Resort: Tea Time für dänische Gäste

Golfer aus dem Königreich zu Gast in Wittenbeck / Ostsee Golf Resort ist bei Dänen sehr beliebt

Voriger Artikel
Kühlungsborner Meerkampf wird gut angenommen
Nächster Artikel
DSV-Reserve unterliegt beim neuen Landesmeister

Über 30 dänische Club-Präsidenten und Manager zeigten sich begeistert von Region und der Anlage in Wittenbeck.

Quelle: Fotos: Sabine Hügelland

Wittenbeck. Tea Time am 18-Loch Meisterschaftsplatz „Eikhof": Mehr als 30 Präsidenten und Manager dänischer Golfanlagen aus dem gesamten Königreich zeigten sich von der Region begeistert. Sie gehörten am Wochenende zu den Gästen des „Ostsee Golf Resort Wittenbeck“ und übernachteten in der Upstalsboom Hotelresidenz & SPA Kühlungsborn. „Wir haben diejenigen eingeladen, die direkt mit den Golfclubs kommunizieren und erhoffen uns dadurch eine stärkere Zusammenarbeit", sagte Sven Drost, verantwortlich für die Organisation und zuständig für Marketing und Vertrieb im Golf Resort.

OZ-Bild

Golfer aus dem Königreich zu Gast in Wittenbeck / Ostsee Golf Resort ist bei Dänen sehr beliebt

Zur Bildergalerie

Dänen honorieren die Qualität der Anlage und sind häufiger hier zu Gast. „Wir haben auch Mitglieder und Gäste aus der Schweiz. Aus Österreich und Schweden kommen immer mehr. Amerika, Spanien und Italien ist weniger vertreten", so Drost. Zukünftig soll Schweden und Norwegen mehr beworben werden. „Skandinavier gelten als golf- und reisefreudig. Gruppenreisen sind dort sehr beliebt.“ Bei ihrer Ankunft strahlte der Himmel in schönem Blau und auch am Sonnabend war es durchaus noch recht angenehm auf dem Platz, wenn auch der Wind den Golfern einiges mehr an Können abverlangte: „Oh ja, eine Herausforderung, ohne Wind wäre es leichter", sagte Ulla Bertelsen, mitreisende Ehefrau. Das vom Deutschen Golfverband mit „Golf & Natur“ in Gold ausgezeichnete „Golf Resort Wittenbeck" überzeugte die dänischen Gäste.

„Es ist hervorragend und wunderschön hier. Auch von der Anreisezeit passt es noch", so Ehemann Gerhard Bertelsen, zweiter Vorsitzender im Sønderborg Golf Klub. „Die Anlage ist sehr abwechslungsreich und hat auch so ihre Tücken im Schwierigkeitsgrad wie Wasser und Bunker", so Mogens Kalhøej, vom Ikast Golf Klub. „Bisher war uns diese Region nicht bekannt. Die Menschen sind freundlich. Die Nähe zur Ostsee, die schöne Umgebung und das hervorragende Hotel — wir sind begeistert“, sagt er, „meine Frau und ich werden mit unseren drei Kindern für einen Urlaub wieder kommen, allerdings erst wenn es wärmer ist.“

„Wir wollen verstärkt zusammenarbeiten und Deutsche nach Dänemark und Dänen nach Wittenbeck bringen“, sagte Tourismus-Manager und Spezialist für Golfreisen, Hermann G. M. Binöder aus Vamdrup. Er vermittelte das Treffen und arbeitet schon seit Längerem mit dem Resort Wittenbeck zusammen. „Bisher haben sich alle Gäste nur lobend über die Region und die Unterkunft geäußert", sagte Binöder, der Wittenbeck über den Golfmanager Werner Gallas entdeckte: „Wir hoffen, dass Clubfreundschaften entstehen und werden mit Skandinaviern zukünftig stärker Kontakt aufnehmen", so Gallas. Am Wochenende fanden nur Freundschaftsspiele statt: „Ich sage immer, es ist nur Golf, wir sollten Spaß haben", meinte Bo West Møller vom Herning Golf Klub mit einem Schmunzeln und mit Blick auf Spieler, die alles etwas zu ernst nehmen: „Und immer mit einem Lächeln", sagte er. Die dänische Gesellschaft trug ein entspanntes Lächeln auf den Lippen — trotz stürmischen Wetters.

Von Sabine Hügelland

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.