Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Hansas U19 gegen Bremen chancenlos

Rostock Hansas U19 gegen Bremen chancenlos

Für die U 19 des FC Hansa Rostock war die erste Runde im A-Junioren-DFB-Pokal gleich Endstation. Das Regionalliga-Team unterlag am Sonntag dem U-19-Bundesligisten SV Werder Bremen mit 0:4 (0:4).

Rostock. Für die U 19 des FC Hansa Rostock war die erste Runde im A-Junioren-DFB-Pokal gleich Endstation. Das Regionalliga-Team unterlag am Sonntag dem U-19-Bundesligisten SV Werder Bremen mit 0:4 (0:4). „Der Klassenunterschied war deutlich zu sehen“, meinte Hansa-Trainer Paul Kuring.

Sein Team wurde kurz nach dem Anpfiff eiskalt erwischt: Bei einer Flanke in der zweiten Spielminute ging Hansa-Torwart Maximilian Böttcher zu unentschlossen zum Ball. Bremens Luca Horn profitierte, bekam das Spielgerät unfreiwillig an den Kopf. Von dort „segelte“ der Ball zum 0:1 ins Tor.

Nach 20 Minuten markierte die Elf von Trainer und Ex-Profi Mirko Votava das 2:0. Diesmal war Leon Michel Hahn nach einer Ecke per Kopf zur Stelle.

Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Hansa die Chance zum Anschluss: Den Schuss von Stürmer Julian Hahnel (40.) konnte Bremens Torhüter jedoch über die Latte lenken. Im Gegenzug kam Bremen zum dritten Treffer, machte danach kurzen Prozess und erhöhte auf 4:0. Damit war die Partie zum Kabinengang schon entschieden.

Im zweiten Durchgang passierte nicht mehr viel.

jwe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.