Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hub schießt Parkentin ins Halbfinale

Bad Doberan Hub schießt Parkentin ins Halbfinale

Kreisoberligist schreibt neues Kapitel der Vereinsgeschichte

Bad Doberan. Großer Jubel gestern Nachmittag bei den Fußballern des SV Parkentin: Der Tabellenführer der Staffel I der Kreisoberliga steht nach dem 1:0 (1:0)-Sieg in Jördenstorf im Halbfinale des Kreispokals Warnow. In einem Spiel auf Augenhöhe sorgte ein spätes Tor für den viel umjubelten Auswärtssieg.

„Halbfinale, Halbfinale, Hey, Hey“, sangen die Parkentiner Akteure nach Spielschluss und hüpften dabei gemeinsam im Kreis. Ausgelassen feierte das Team um Trainer Christoph Wagner den erstmaligen Einzug in die Vorschlussrunde.

Vor der Feierstimmung mussten die Blau-Roten in der Partie aber noch Schwerstarbeit leisten, wie Trainer Wagner berichtete: „Jördenstorf war ein echt starker Gegner, der uns immer wieder gut angelaufen hat. Aber wir haben bis zum Ende an uns geglaubt. Auch als es noch nicht gut für uns lief."

Denn vor allem in der ersten halben Stunde hatten die Gäste einen extrem schweren Stand und gerieten ständig unter Druck. Doch die Parkentiner steigerten sich im Verlauf der Partie und kamen noch vor der Pause durch Oliver Wißling und Arne Ruge zu ersten großen Chancen.

Mit einigen taktischen Änderungen kamen die Gäste verbessert aus der Kabine. Nach einem Foulspiel an Ruge bekamen die Gäste sogar einen Foulelfmeter zugesprochen. Doch Kapitän Sascha Matz (65.) setzte seinen Versuch an den Pfosten. So mussten die Parkentiner bis sieben Minuten vor dem Ende auf die Entscheidung warten. Arne Ruge und Michael Hub kombinierten sich bis an die Strafraumkante, von wo aus Hub aus zentraler Position per Aufsetzer den Siegtreffer erzielte.

„Wir sind im Pokalwettbewerb bisher noch nie soweit gekommen. Es war heute sehr schwer, aber wir haben es geschafft. Ich bin sehr stolz", betonte der Torschütze.

Weiter spielten: Bölkower SV II – TSV Einheit Tessin II 3:0, UFC Arminia Rostock – FSV Bentwisch II 3:1, TSV Bützow II – PSV Rostock III 1:2.

SV Parkentin: Flügel – Haase, Römhild, Schultz, Schulz (60. Dunskus) – S. Matz (90. Schimnick), Buchholz – Wißling, Hub, Ruge – Bausen (85. Klenzendorf).

Tor: Michael Hub (83.).

Zuschauer: 110 .

Schiedsrichter: Allwardt, Kruse, Wagenknecht.

jge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan

Mit einem weiteren Meilenstein wollen Parkentiner-Fußballer weiter Vereinsgeschichte schreiben. Am Sonntag steht der Dorfclub erstmals im Viertelfinale des Kreispokal Warnow.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.