Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
KSV-Kämpfer holen zweimal Gold und einmal Silber

Eilenburg/Kröpelin KSV-Kämpfer holen zweimal Gold und einmal Silber

Die Kraftsportler vom Kröpeliner SV hatten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf und Bankdrücken des Verbandes UPC Germany ...

Eilenburg/Kröpelin. Die Kraftsportler vom Kröpeliner SV hatten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften im Kraftdreikampf und Bankdrücken des Verbandes UPC Germany zwar nur mit einer kleinen Delegation von drei Aktiven teilgenommen. Aber die Tour ins sächsische Eilenburg hat sich gelohnt.

 

OZ-Bild

Der 15-jährige Kröpeliner Eric Kruse gewann bei seinem ersten deutschen Titelwettkampf die Goldmedaille im Kraftdreikampf. Hier holt er gerade wichtige Punkte in der Kniebeuge.

Quelle: Michael Molgedey

Nicht nur der erfahrene Kraftsportler Reiko Kruse räumte ab, in dem er mit 270 Kilogramm im Bankdrücken der Master 40 bis 44 bis 125 Kilogramm den Titel gewann und gleichzeitig einen neuen Rekord aufstellte. Auch sein Junior Eric Kruse, mit 15 Jahren der jüngste Teilnehmer des KSV, holte Gold.

Für Eric war es sein erster großer Wettkampf und nach seiner Aussage hätte er sich keinen besseren Platz für seinen Einstieg bei einer Deutschen Meisterschaft aussuchen können als das Wochenende in Eilenburg.

Trotz der Ausmaße der Veranstaltung über vier Tage erlebte er eine Top-Organisation, gute Verpflegung und vor allem eine familiäre Atmosphäre.

Was dem Neuling besonders positiv ins Auge gefallen ist: Es gibt in dieser Sportart scheinbar keine Egoprobleme. „Jeder hilft jedem und selbst hinter der Bühne, wenn gefühlt fünf Dutzend Leute auf drei nach Pumakäfig riechenden Quadratmetern herumtrampeln, wird Rücksicht genommen und sich unterstützt, angebrüllt und angefeuert“, berichtet Eric.

Der junge Kröpeliner startete in der Klasse „Teenager 13 bis 15 Jahre bis 100 Kilogramm Körpergewicht und sicherte sich mit 185 Kilogramm in der Kniebeuge, 90 Kilogramm im Bankdrücken und 210 Kilogramm im Kreuzheben den Siegerrang in seiner Klasse!

Der Erfolg hat den Jungen angespornt. Eric will im Oktober wieder zum Wettkampf und hofft dann bei der WM auf einen der vorderen Plätze.

Auch der dritte Kröpeliner im Bunde, Marcel Trost, ging nicht leer aus. Er sicherte sich den zweiten Platz mit 200 Kilogramm im Bankdrücken in der Klasse „Open bis 125 Kilogramm. Auch er wird im Hebrst bei der WM an den Start gehen.

Von Michael Molgedey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.