Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Kicken für den guten Zweck

Kicken für den guten Zweck

Juniorenturniere bringen 6227 Euro Spenden ein

Voriger Artikel
Landesligisten mit Testerfolgen
Nächster Artikel
Fußballer arbeiten am Feinschliff

Ohne Punktverlust wurde die F-Jugend der SG Neubukow/Mulsow/Rerik am Sonntag Sieger beim Benefiz-Turnier in Kühlungsborn.

Quelle: Foto: Rolf Barkhorn

Kühlungsborn. Unter dem Motto „Kinder spielen für Kinder“ fanden am Wochenende in der Sporthalle in Kühlungsborn West Hallenfußballturniere in den Altersklassen G-, E- und F-Junioren statt.

Bei der G-Jugend am Samstagvormittag ging die Trophäe an den Nachwuchs vom Doberaner FC. Die folgenden Plätze belegte die zweite Mannschaft des Gastgebers FSV Kühlungsborn vor dem SV Pastow und dem FSV I.

Die Hausherren gewannen den Pokal bei den E-Junioren am Nachmittag, wo insgesamt acht Mannschaften angetreten waren. Hinter dem ungeschlagenen Turniersieger FSV Kühlungsborn platzierten sich SV Neuburg, SV Teupitz (Brandenburg), SG Jördenstorf, FSV Kritzmow, PSV Rostock, Kröpeliner SV und SV Warnemünde.

Am Sonntagvormittag bei den F-Junioren wurde mit vier Teams eine Hin- und Rückrunde gespielt. Ohne Punktverlust setzte sich dabei die SG Neubukow/Mulosw/Rerik durch und verwies den SV Neuburg sowie die beiden Mannschaften des Gastgebers auf die nachfolgenden Plätze.

Dennoch musste sich niemand als Verlierer fühlen. Medaillen bekamen alle. Im Rahmenprogramm wurden mit der Tombola von Zuschauern und Mannschaften insgesamt 6227 Euro an Spenden eingenommen, die an den Hansetour Sonnenschein e.V. übergeben werden und somit krebskranken Kindern zugute kommen.RoBa

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ralswiek

Auf einer Insel fernab von Rügen feiert Wolfgang Lippert heute seinen 65.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.