Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Landeskicker spielen vor Heimpublikum

Bad Doberan Landeskicker spielen vor Heimpublikum

Doberan empfängt FC Anker Wismar II, Kühlungsborn hat Laager SV zu Gast

Bad Doberan. Ein weiteres Mal treten die Fußballer des Doberaner FC in der Landesliga Nord gegen ein Team aus der unteren Tabellenregion an und möchten auch hier etwas Zählbares mitnehmen.

 

OZ-Bild

Eugen Schweiz vom DFC (r.) will mit seinem Team morgen gegen Anker II punkten.

Quelle: RoBa

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Platzierung und Punkteausbeute zeigen den DFC auch als Favoriten, aber die Münsterstädter werden gewarnt sein, nachdem Empor Richtenberg ihnen am vergangenen Wochenende einen harten Kampf um den Klassenerhalt bot. Gespielt wird auf dem heimischen Kunstrasen am Busbahnhof.

Ein letztes Heimspiel auf Kunstrasen bestreitet auch der FSV Kühlungsborn, ehe es ab der nächsten Partie wieder auf den Rasenplatz in Kühlungsborn Ost geht. Dabei steht dem FSV eine schwere Aufgabe bevor. Denn mit dem Laager SV kommt eine Mannschaft, die zuletzt dem Tabellenführer aus Bützow ein 1.1-Unentschieden abgerungen hat. Gerade in diesem Spiel plagen Trainer Jens Hillringhaus zusätzlich Personalsorgen: „Im Vergleich zum vergangenen Wochenende werden sechs Spieler aus der ersten Elf wegen Verletzungen oder aus beruflichen Gründen fehlen“. Mit Spielern aus der zweiten Mannschaft will der Coach dennoch ein schlagkräftiges Team auf die Beine stellen. „Wir sind in diesem Spiel nicht Favorit, aber wollen mindestens einen Punkt mitnehmen“, ergänzt Hillringhaus.

In der Landesklasse hat es der Kröpeliner SV mit dem FSV Kritzmow zu tun. Dabei trifft der KSV zu Hause auf einen Gegner, der sich in den vergangen Wochen gestärkt präsentierte. Mit dabei wird auch der Ex-Kröpeliner Thomas Götz sein, der seit dem Winter das Kritzmower Tor hütet.

Während sich Reinshagen langsam mit Abstieg aus der Kreisoberliga abfinden muss, treffen die SVR-Kicker mit Sievershagen auf ein Team, dass die Liga in die andere Richtung verlassen möchte und Heimrecht genießt. Höhere Chancen als Sievershagen auf den Aufstieg hat allerdings die TSG Neubukow, die aus Rostock die SG Fiko zu Gast hat. Allerdings will auch Tabellenführer Mulsow am Sonntag sein Punktekonto mit einem Sieg gegen den SV Pastow II auffüllen.

Die Partie Satow gegen Kühlungsborn II musste abgesagt werden, da der FSV den Termin verlegen wollte, der SSV dem allerdings nicht zustimmte. Möglicherweise muss nun das Sportgericht über eine Punktvergabe entscheiden.

In der Kreisliga ist die Spannung nur noch gering, der Doberaner FC II wird mit einem Heimsieg gegen Schlusslicht Viktoria Rostocker aber versuchen am SV Parkentin dranzubleiben, falls diese nochmal straucheln sollten. Beim Spiel in Bernitt wird der SVP versuchen dies zu verhindern. Mehr Brisanz birgt die Partie Rethwisch gegen Wittenbeck, die auf dem Kunstrasen in Rethwisch ausgetragen wird. Die Gastgeber möchten nicht in erhöhte Abstiegsgefahr geraten, die Gäste wollen die Abstiegsplätze so schnell wie möglich wieder verlassen.

Ansetzungen:

Landesliga, Sa., 13.45 Uhr : Doberaner FC (5. Platz) — Anker Wismar II (10.); 14 Uhr: Kühlungsborn (2.) — Laager SV (6.).

Landesklasse IV, Sa., 14 Uhr: Kröpeliner SV (14.) — FSV Kritzmow (9.).

Kreisoberliga Staffel I, Sa., 15 Uhr: Sievershäger SV (3.) — Reinshagen (14.); 15 Uhr: Neubukow (2.) — Fiko Rostock (4.); So., 14 Uhr: Mulsow (1.) — Pastow II (8.).

Kreisliga, Staffel I, Sa 11 Uhr: DFC II (3.) — Viktoria Rostock (14.); 14 Uhr: Dummerstorf II (6.) — Rerik (5.); So.,14 Uhr: Bernitt (10.) — Parkentin (2.);

14 Uhr: Rethwisch (9.)— Wittenbeck (13.); 14.30 Uhr: Bützow II (1.) — Pepelow (7.).

1. Kreisklasse, Staffel I, So., 14 Uhr: Sievershäger SV II (2.) — Parkentin II (11.); 14 Uhr: Neubukow II (7.) — Kröpelin II (5.).

2. Kreisklasse, So., 11 Uhr: Union Sanitz II (6.)- Rethwisch II (7.).

Von David Pusch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Göhren

46 Tanzgruppen aus Deutschland und Polen waren bei der achten Auflage des Wettbewerbs dabei / Organisatoren und Teilnehmer zeigen sich sehr zufrieden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.