Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Mulsower nehmen San Pepelone-Cup mit

Bad Doberan Mulsower nehmen San Pepelone-Cup mit

Kreismeister besiegt im Finale den neuen Klassengegner SG Zetor Benz

Voriger Artikel
Seawolves gehen auf Tour: Erstes Testspiel steigt in Schwerin
Nächster Artikel
Saisonvorbereitung läuft auf Hochtouren

Nach Staffelsieg, Aufstieg und Kreismeistertitel gewinnt der Mulsower SV das Vorbereitungsturnier des SV Pepelow.

Quelle: Veranstalter

Bad Doberan. Die Fußballer des Mulsower SV nahmen nach der dritten Auflage des San-Pepelone-Cups den Siegerpokal wieder mit nach Hause. Nach ihren Erfolgen in den Jahren 2014 und 2015 siegte der MSV auch beim diesjährigen Vorbereitungsturnier des Kreisligisten SV Pepelow.

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Im Finale setzte sich der amtierende Kreismeister Warnow gegen den zukünftigen Staffelkontrahenten Zetor Benz mit 2:0 durch. Beide Finalisten stiegen im Sommer in die Landeskasse auf, und treffen dort fortan in der Staffel VI aufeinander.

Nach dem Titel-Hattrick darf das Team um Torschützenkönig Eric Zöller (3 Tore) den Wanderpokal für immer ins Vereinsheim stellen. „Nach einem schleppenden Beginn, haben wir uns zum Ende gesteigert.

Ein gelungenes Turnier, das von den Veranstaltern gut organissiert wurde", sparte MSV-Trainer Jens Neumann nicht mit Lob.

Dass Mulsow sich zum Dauersieger entwickelt hat, stört Pepelow-Trainer Klaus Matthews nicht – im Gegenteil: „Die höherklassigen Mannschaften tragen zu einem guten sportlichen Niveau bei. Und nur darauf kommt es zu diesem Zeitpunkt der Saison an".

Für die Gastgeber blieb lediglich der sechste und damit letzte Platz übrig. "Damit müssen wir uns denn auch mal begnügen. Auch wenn der Spaß bei dem Turnier nicht zu kurz kommt, ist der sportliche Ehrgeiz sehr hoch", meint André Tylla, der bei den Salzhaffkickern als Sportlicher Leiter fungiert.

Im Entscheidungsspiel um den 5. Platz unterlagen die Gastgeber den A-Junioren der SG Neubukow/Mulsow/Rerik. Mit Dennis Doll stellten die Junioren bei ihrem Debüt auch den besten Torwart des Vorbereitungsturniers.

Im Spiel um Platz drei setzten sich die Allstars, ein Team aus ehemaligen Peplower Spielern, mit 1:0 gegen die TSG Neubukow durch.

Für die Neubukower endete das Turnier nach zwei Remis in der Gruppenphase ohne Sieg. Kapitän Birger Never durfte sich zumindest über die Auszeichnung zum besten Spieler freuen.

Mit der anschließenden Abendveranstaltung, inklusive Livemusik und Feuerwerk klang das 3. Turnier um den „San Pepelone-Cup“ fröhlich aus.

Jan Gehrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen/Grimmen
Lina Jarmer, Hannah Schölzke, Carlotta Marie Franz, Nele Heidrich, Kim Celine Grafe (hinten) sowie Pauline Sledz und Sina Suhr (vorne) kamen erfolgreich von den Kinder- und Jugendspielen aus Grimmen wieder auf die Insel.

Starker Auftritt des 1. LAV Bergen bei den Kinder- und Jugendsportspielen in Grimmen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.