Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neubukower Keglernachwuchs bleibt auf Erfolgskurs

Neubukow Neubukower Keglernachwuchs bleibt auf Erfolgskurs

Jessica May und Emily Fischer belegen mit MV-Team Platz zwei beim Deutschlandpokal

Neubukow. Der Nachwuchs der Sektion Kegeln in der TSG Neubukow sorgt weiter für Furore.

Nachdem die Kegeljugend der TSG die vergangene Saison mit dem Deutschen Meistertitel beendete, wofür die Kegler und Trainer Wolfgang Hirsack Ende Februar vom Landessportbund besonders geehrt wurden, können sie im Verlauf der aktuellen Saison bereits Erfolge verbuchen.

Die Saison startete im Herbst mit der Einladung von Jessica May und Emily Fischer zum Deutschland-Pokal nach Lüneburg, wo die beiden Neubukowerinnen gemeinsam mit sechs weiteren Keglern aus Mecklenburg-Vorpommern den zweiten Platz belegten.

Mit dieser Empfehlung starteten die drei Mädchen aus der A-Jugend, Antonia Hartig, Jessica May und Emily Fischer, zusammen mit den Damen der TSG in den Punktspielbetrieb der Landesliga. Trotz des höheren Leistungsniveaus in dieser Klasse sicherte sich die TSG Neubukow mit dem fünften Platz einen guten Einstieg ins Mittelfeld der Damenlandesliga.

Zum Jahresende 2015 waren die A-Jugendlichen bei den Kreiseinzelmeisterschaften in Neukloster gefordert. Jessica May und Tobias Fröhlich holten den Kreismeistertitel, Antonia wurde Dritte und Emily landete auf dem vierten Platz.

Am nächsten Tag sicherte sich Magnus Irrgang bei den Kreismeisterschaften der B-Jugend den zweiten Platz. Somit hatten sich alle Jugendlichen der TSG zu den Landeseinzelmeisterschaften qualifiziert.

Vorher standen aber noch die schwierigen Dreibahnen-Wettkämpfe in Wolfsburg auf dem Programm, bei denen die drei Disziplinen Classic, Schere und Bohle gekegelt wurden.

Im Paarwettbewerberb starteten Antonia zusammen mit Alina Nöske (KV Landkreis Rostock), Emily und Jessica, Tobias Fröhlich mit Tobias Stüwe (KV NWM) und Magnus Irrgang mit Kenneth Kröplin (KKV VR).

Hier belegten beim weiblichen Doppel Antonia und Alina den zweiten Platz gefolgt von Jessica und Emily. Antonia und Alina haben sich somit für die Deutschen Meisterschaften im Mai qualifiziert. Im männlichen Doppel der B-Jugend belegten Magnus und Kenneth den zweiten Platz. Im Mix belegte Jessica zusammen mit dem Rostocker Felix Millermann den dritten Platz.

Im Titelkampf der männlichen B-Jugend setzte sich Magnus nach einem Stechen gegen seinen Konkurrenten aus Nordwestmecklenburg klar durch und wurde Landesmeister. Antonia belegte bei den A-Mädchen den zweiten Platz.

Für beide bedeutete dies die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften Anfang Mai in Wolfsburg.

Zu den aktuellen Erfolgen der jungen TSG-Kegler gehörte vor einer Woche auch der fünfte Platz von Magnus Irrgang bei den Landeseinzelmeisterschaften der B-Jugend. Der Landesmeistertitel für Antonia Hartig, sowie die Plätze drei und vier für Jessica und Emily komplettieren den Erfolg. Die drei A-Mädchen sind somit auch für die Deutschen Meisterschaften im Juni qualifiziert.

Von JMA

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dennis Gutgesell Petra Hase

Von der Landespolitik frustriert, hängt Dennis Gutgesell heute seinen Job als Vizelandrat an den Nagel

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.