Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Personell dünn besetzte Doberaner A-Junioren erkämpfen Sieg

Personell dünn besetzte Doberaner A-Junioren erkämpfen Sieg

Insgesamt drei Erfolge feiert der Doberaner Handball-Nachwuchs / Die Frauen-Reserve unterliegt daheim Eintracht Rostock

Voriger Artikel
Erfolgreiches Heimspiel: DSV-Reserve feiert ersten Sieg
Nächster Artikel
Spitzenspiel in der Kreisoberliga

Der Doberaner Dominik Blank beim Torwurf. Er war mit neun Treffern in der Heimpartie der A-Junioren erfolgreich.

Quelle: Anja Ott

Bad Doberan In den Handball-Bezirksligen waren die Teams des Doberaner SV unterschiedlich erfolgreich.

Bezirksliga West, A-Junioren: Bad Doberaner SV – Hagenower SV 24:19 (14:8). Die Doberaner hatten keinen Wechselspieler, dafür aber prominente Unterstützung auf der Bank: Jakub Zboril aus dem Oberliga-Team hilft im Trainerstab aus. Aufgrund seiner Verletzung verzichtete der Tscheche auf die Auswärtsfahrt und schwang am Sonnabend bei den A-Jugendlichen gemeinsam mit Alexander Blank und Susann Frank das Zepter an der Seitenlinie.

Die Doberaner überzeugten vor allem in der Abwehr. Basierend auf viele Ballgewinne zogen sie gleich zu Beginn der Partie auf 8:1 (11.) davon. „Das war ein starkes Spiel der Jungs. Den Vorteil aus der tollen Anfangsphase ließen sie sich zu keinem Zeitpunkt nehmen“, freute sich Coach Blank. Lange Zeit zehrten die Hausherren von der klaren Führung, ehe Hagenow in der Schlussphase auf drei Treffer heran kam (22:19). Doch Doberan ließ sich den verdienten ersten Saisonerfolg nicht mehr nehmen.

DSV: Kutzbach - Blank 9/4, Lingreen 5, Kotzian 9, Ha. Scheffler, He. Scheffler, Schewitz 1.

Bezirksliga Ost, C-Junioren: Bad Doberaner SV – HC Empor Rostock II 16:32 (8:14). Die Empor-Reserve erwies sich als mindestens eine Nummer zu groß für den Doberaner Nachwuchs. Die Gastgeber hielten bis zum Stand von 6:8 aus eigener Sicht noch gut mit, ehe das Team von Trainer Torsten Dobbert vor allem in der Phase vom 8:12 bis zum 10:28 nicht mehr viel entgegenzusetzen hatte.

DSV: Dujat – Henke 3/1, Höpfner 1, Mohammadi 6, Frank 1, Delf 1, Engert, Arndt, Peters, Bohnsack 1, Kerwien 2, Graf.

Bezirksliga Nord, E-Junioren: Bad Doberaner SV – Ribnitzer HV 13:11 (7:2). „Die Deckung zeigte sich im Vergleich zum letzten Spiel verbessert", freute sich Trainerin Magdalena Edner. Die 6:0-Führung gab Sicherheit, auch wenn es zum Ende noch einmal eng wurde. Ein Sonderlob verdiente sich Torwart Henning Walter, der seinen Vorderleuten mit vielen Paraden den Rücken freihielt.

DSV: Walter, Bera - Koch 4, Jäger, Ebert 6/1, Damrau, Schmidt 2, Lembke, Wende, Behrendt, Köhler.

Frauen: Bad Doberaner SV II – SV Eintracht Rostock II 15:24 (6:16) . Die Damen-Reserve legte gegen den Spitzenreiter eine schwache erste Halbzeit aufs Parkett. „Das war ein Totalausfall auf allen Positionen“, kritisierte Trainerin Mandy Koch. Im zweiten Spielabschnitt wurde die Begegnung etwas offener.

DSV: Krause – Gierahn, Rosenkranz 1, Wuttig 1, Davidek, Kraus 1, Ott 3, Krause, Frank 1, Nowak, Kostbade 6/1, Rectenwald.

E-Juniorinnen: SV Motor Barth - Bad Doberaner SV 7:24 (3:17). Die DSV-Mädchen stellten die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit mit der vom Handballverband verordneten offensiven Deckung gut zu. „Die Ballgewinne führten trotz der guten Barther Torhüterinnen immer wieder zum Erfolg“, erklärte Co-Trainer Udo Wosar. In der zweiten Hälfte war das Bild nicht mehr so klar. Dennoch freute sich Wosar über den jederzeit verdienten Sieg.

DSV: Storrer, Carlsson 2 - Sommerfeld, Tiburzy 1, Lührmann 6, Köller 7/1, Ehrlich 8.

S.Seidel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Leserforum
Markus Juhls (v.r.) von der AOK Nordost, Notar Thomas Lemcke und weitere Experten beantworteten die Fragen der Besucher - hier in Greifswald.

Ein Pflegefall kann jederzeit eintreten. Hilfe bieten die Pflegestützpunkte im Land an. Wichtig ist, dass die Angehörigen über eine Vorsorgevollmacht verfügen.

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.