Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rostocker Talente rudern auf Topniveau

Hamburg/Rostock Rostocker Talente rudern auf Topniveau

Auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe hätte es für die B-Senioren in den Rennen um Edelmetall und im Duell um die Tickets für die U23-WM nicht laufen können.

Hamburg/Rostock. Auf der Regattastrecke in Hamburg-Allermöhe hätte es für die B-Senioren in den Rennen um Edelmetall und im Duell um die Tickets für die U23-WM nicht laufen können. „Ladys First“ für die Ruderdamen, denn sie trumpften in Hamburg gleich viermal auf! In Rennen eins mit Rostocker Beteiligung siegte Julia Leiding vom RC Rostock) und Frieda Hämmerling (Kiel) im Doppelzweier der Frauen vor dem Boot aus Hannover/Waltrop. „Bis zur 1000-Metermarke war es eng, aber dann lief es optimal. Unser Rhythmus passte und wir konnten den Vorsprung über die restliche Strecke konsequent ausbauen“, bilanzierte die 22-jährige Rostockerin mit der Goldenen um den Hals überglücklich und mit Blick voraus auf das noch bevorstehendes Rennen im Doppelvierer. Dort reichte es zwar „nur“ für Silber, aber es machte den Finaltag zu einer „runden Sache“. Noch besser ruderte Laura Prieß (Olympischer RC) gegen die Konkurrenz. Erst siegte sie mit der Greifswalderin Carolin Dold an Bord im Vierer mit Elisaveta Sokolkova (Lauingen) und Sophie Oksche (Ingolstadt) im ungesteuerten Vierer der Frauen.

Am Ende des Regattatages gewannen sie noch Gold im Achter und feierten anschließend die Nominierung und die WM-Tickets für die Rennen Ende August in Rotterdam. „Mehr geht nicht", freute sich ihr U23-Coach René Burmeister über die makellose Bilanz.

nue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.