Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
SV Wittenbeck lädt morgen zum Turnier

Wittenbeck SV Wittenbeck lädt morgen zum Turnier

Gäste aus Friedersdorf sind von Anfang an dabei/ Am Abend steigt große Open-Air-Party

Voriger Artikel
Golffußball: Park soll kleiner werden
Nächster Artikel
Gastgeber DSV nur Schlusslicht

Mit den langjährigen Gästen aus Friedersdorf (linke Seite) absolvierten Wittenbecks Fußballer eine Übungseinheit mit Trainingsspiel.

Quelle: RoBa

Wittenbeck. Der Fußball-Kreisligist SV Wittenbeck richtet morgen bereits zum 13. Mal das Turnier um den „Bürgermeister-Cup“ auf dem Sportplatz an der „Nassen Ecke“ aus. Fünf Teams von der Kreisbene treten im Modus „jeder gegen jeden“ an. Angepfiffen wird das erste Mal um 10 Uhr. Gegen 14.30 Uhr soll die Siegerehrung sein.

Alles über den

Amateur-Fußball:

rostock.sportbuzzer.de

Für die Mannschaft von Trainer Peter Bengelstorff ist das eigene Turnier zum einen der sportliche Höhepunkt innerhalb der Saisonvorbereitung. Zum anderen soll der Vergleich mit vier anderen Teams auch einfach nur Spaß machen. „Mit dem bisherigen Verlauf der Vorbereitung bin ich zufrieden, die Trainingsbeteiligung ist sehr gut“, schätzt Bengelstorff ein, der jetzt zweimal in der Woche, mittwochs und freitags mit der Mannschaft trainiert. Was den Trainer besonders freut, ist der Zusammenhalt in der Truppe. Die blieb zusammen, obwohl sie zum Ende der vorhergehenden Saison tabellarisch abgestiegen war. Durch Verzicht anderer Mannschaften, durfte der SVW jedoch in der Kreisliga bleiben (OZ berichtete).

Gegen zwei Ligakonkurrenten bestritt Wittenbeck Testspiele. „Wir haben beide Spiele gewonnen (gegen Rethwisch 4:0, gegen Rerik 1:0, d.Red.) und beide Male zu Null gespielt. Das war schon ganz ordentlich“, meint der Trainer. Mit einem anderen Kreisligisten absolvierten die Wittenbecker am Mittwoch eine gemeinsame Trainingseinheit. Die Mannschaft vom HSV Fortuna Friedersdorf aus dem Land Brandenburg gehört zu den Teilnehmern beim morgigen Turnier.

„Für uns ist Wittenbeck jedes Jahr ein Highlight. Wir verbinden die Teilnahme immer mit einem kleinen Trainingscamp. Und natürlich gehört der Strandbesuch dann auch dazu“, berichtet Sebastian Gehrke.

Über den 33-Jährigen, der vor 15 Jahren von der Ostsee in die Nähe von Berlin zog, kam auch der Kontakt zum SV Fortuna zustande. „Seit 13 Jahren kommen Mannschaften von unserem Verein nach Wittenbeck. Anfangs war es aber noch eine Altherrenmannschaft, die gegen die Wittenbecker Wölfe antrat“, klärt Gehrke auf.

Während seine Fortuna als Vorjahressieger etwas unter Erfolgsdruck steht, wollen die Wittenbecker das morgige Turnier lockerer angehen. „Als Gastgeber müssen wir ja nicht gewinnen. Wir wollen unseren Spaß haben und freuen uns auf das Traditionsturnier und auf die Open-Air-Party am Abend“, sagt SVW-Vorstandsmitglied Thomas Zietz.

Denn das Turnier ist nicht das einzige Highlight an diesem Wochenende in Wittenbeck. Auf dem Reitplatz findet bereits ab heute das dreitägige Ostsee-Reitturnier statt. Morgen ab 10 Uhr beginnt das Rahmenprogramm auf dem Sportplatz mit Hüpfburg und Kinderanimation. Und abends ab 18 Uhr steigt in Kooperation mit der Sharks’s Bar aus Bad Doberan die große Open Air Party. Stargast ist Marc Ashley, der neue „King of Disco Fox“.

Rolf Barkhorn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.