Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Satower freuen sich auf prominenten Frauenfußball

Satow Satower freuen sich auf prominenten Frauenfußball

Wegen der Unbespielbarkeit des Rasens auf dem Kühlungsborner Sportplatz findet das Testspiel zwischen zwei prominenten Frauenfußball-Teams in Satow statt.

Satow. Wegen der Unbespielbarkeit des Rasens auf dem Kühlungsborner Sportplatz findet das Testspiel zwischen zwei prominenten Frauenfußball-Teams in Satow statt. Die Mannschaften treffen an diesem Sonnabend aufeinander. Es sind keine geringeren als der FC Rosengård und der 1. FFC Turbine Potsdam.

Der FC Rosengård ist schwedischer Frauen-Erstligist aus Malmö und seit 2011 Schwedischer Rekordmeister im Frauenfußball. Die Frauenfußballer hatten sich 2007 als ehemalige Frauenfußballabteilung vom Malmö FF abgespalten.

Ihre Gegner am Sonnabend sind die Frauen des 1. FFC Turbine Potsdam. Mit zwei Europapokalsiegen, sechs gesamtdeutschen Meisterschaften, sechs DDR-Meisterschaften und drei gesamtdeutschen Pokalsiegen gehört der 1. FFC Turbine zu den erfolgreichsten Vereinen im deutschen und europäischen Frauenfußball.

Die Partie soll am Samstag um 13 Uhr stattfinden. Vorher werden die Teams in Satow gemeinsam Mittag essen.

Dass die Frauenfußballer nicht wie geplant in Kühlungsborn, sondern 25 Kilometer weiter südlich auflaufen, hat mit den gefräßigen Larven der Wiesenschnake zu tun, die sich an den Rasenwurzeln in Kühlungsborn sattfressen und die Spielfläche arg beschädigten (die OZ berichtete).

In Satow freut man sich natürlich auf dieses sportliche Highlight. „Das ist eine schöne Sache“, sagt Martin Schulz, Vorstandsvorsitzender des Satower Sportvereins (SSV). Aber es sei natürlich sehr kurzfristig gewesen. „Wir haben einen schönen Rasenplatz und werden so gut wie möglich diese Sportveranstaltung absichern“, sagt Martin Schulz. Dabei erhielten die Satower Unterstützung von Jury Schlünz. Das Urgestein des FC Hansa Rostock ist Einwohner Satows. Zuschauer seien bei der Begegnung der beiden prominenten Mannschaften des Frauenfußballs natürlich gern gesehen, erklärt SSV-Vorsitzender Martin Schulz.

Renate Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Der Ahlbecker Christian Haufschild gewinnt das Laufduell mit einem Greifswalder Spieler.

Eintracht Ahlbeck startet mit einem Remis in die Fußball-Kreisliga-Saison / Lassan geht zu Hause 0:9 unter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.