Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Schützen dominieren Heimspiel

Neubukow Schützen dominieren Heimspiel

Lokalmatadore siegen bei Pokalwettbewerb in Neubukow

Neubukow. Der gastgebende Neubukower Schützenverein hat am Dienstag seinen Vorjahressieg beim Wettkampf um den Pokal zum Tag der Deutschen Einheit wiederholt. Mit 559 Ringen gewannen die Lokalmatadore vor BOR Rostock (538) und dem Lichtenhäger Schützenverein (525). Im Wettkampf der gemischten Mannschaften (Frauen und Männer) gewannen die Gastgeber mit 536 Ringen vor der Kröpeliner Schützenzunft (492).

Im Herren-Einzel – dreimal 20 Schuss liegend – siegte der Neubukower Volker Eckloff mit starken 191 von 200 möglichen Ringen vor Vereinskamerad Manfred Schierstedt (185) und dem Lichtenhäger Jürgen Schulz (183). Auch bei den Frauen, die zehn Schüsse hatten, dominierten die Neubukowerinnen. Claudia Pfeiffer gewann mit 92 von 100 möglichen Ringen vor Birgitt Böhnke und Gretel Rönnfeldt.

Den abschließenden Mixwettkampf entschied Kurt Möller mit 136 Ringen vor Claudia Pfeiffer (135) und Dietmar Schierstedt (133) für sich.

Der Pokalwettbewerb zum Tag der Deutschen Einheit wurde zum 28. Mal auf der Schießanlage des Neubukower Schützenvereins ausgetragen. 34 Starts waren erforderlich, um die Sieger zu ermitteln. Es entwickelten sich spannende Wettkämpfe.

Fred Egler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz

Helmut Stützer krönt sich nach 222 Schuss zum neuen Schützenkönig

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.