Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Segler fit für Wettfahrtsaison

Rerik Segler fit für Wettfahrtsaison

Eien Woche lang trainierten 70 junge Wassersportler in Rerik

Voriger Artikel
Seit 50 Jahren ehrenamtlich für den Sport im Einsatz
Nächster Artikel
KSV-Oldies siegen mit prominenter Verstärkung

Franz Erpenbeck (r.) und Maximilian Wood aus Zeuthen gehörten zu den besten Cadetcrews des Reriker Ostercamps.

Quelle: Carl Warning

Rerik. Etwa 70 jugendliche Segler starteten in der vergangenen Woche in die diesjährige Wettkampfsaison. Sieben Tage lang hatten sie beim Praxistest auf dem Salzhaff in Rerik und in Theoriekursen die Möglichkeit, sich auf die anstehenden Regatten vorzubereiten.

Im Ostertrainingslager, das mit einigen Trainingswettfahrten gleichzeitig als eine der ersten Ranglistenregatten gewertet wurde, wurden die Segler in verschiedene Trainingsgruppen, abhängig von ihrem Leistungsstand eingeteilt. Anliegen dieser Aufteilung war es, dass möglichst kein Segler von seinem Heimtrainer trainiert werden sollte. Somit hatten die Sportler die Chance, andere Ansichten kennenzulernen und neue Impulse zu bekommen.

In der Wertung der Trainingsregatten der Optimisten ging Ben Never vom Reriker Seglerverein „Alt Gaarz“ als klarer Sieger hervor. Mit sechs ersten Plätzen in sieben Wettfahrten wies er seine Konkurrenz in die Schranken und stellte sein sportliches Talent unter Beweis. Zweiter wurde Willi Degen vom Mecklenburgischen Yachtclub Rostock. Der Reriker Hinne Radler wurde Dritter.

Die Wettfahrten in der Bootsklasse Cadet konnten Franz Erpenbeck und Maximilian Wood vom Segelclub Zeuthen (Brandenburg) für sich entscheiden. Schon zur Mitte des Ostertrainingslagers führten sie in der Wertung und bauten ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Den zweiten Platz sicherte sich die Cadetbesatzung aus Ribnitzgarten mit Karina Winter und Lia-Marie Sturm. Mit nur wenigen Punkten Abstand folgte auf dem dritten Rang die neu formierte gemischte Cadetcrew mit Steuermann Florian Graf aus Rerik und seiner Vorschoterin Charlotte Meyer aus Ribnitz-Damgarten. Beide werden auch bei künftigen Wettfahrten gemeinsam segeln.

Von Carl Warning

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Geschäftsstellen werden geschlossen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.