Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Siege für Reserveteams aus Kröpelin und Neubukow

Siege für Reserveteams aus Kröpelin und Neubukow

Bargeshagen hat beste Chancen auf den Staffelsieg

Bad Doberan In der 1. Fußball-Kreisklasse Warnow leistete Kröpelin II den spielfreien Obotriten aus Bargeshagen ordentlich Schützenhilfe. Mit 2:1 siegten die Schusterstädter beim Tabellenführer Sievershagen II. Dadurch haben die Bargeshäger nun alle Trümpfe selbst in der Hand. Mit drei Punkten Rückstand, aber einem weniger absolvierten Spiel und dem besserem Torverhältnis schnuppert der FCO nun am Staffelsieg.

Sievershäger SV II – Kröpeliner SV II 1:2 (0:1). Hannes Frehse (18.) und Benni Säger (53.) brachten die Kröpeliner in Führung, ehe Sievershagen durch Patrick Bockholt (57.) auf 1:2 verkürzte. Der Aufsteiger aus der Schusterstadt hat damit beste Chancen die Saison unter den besten fünf Teams der Staffel zu beschließen.

TSG Neubukow II – HSG Warnemünde II 5:2 (1:0). Eine denkwürdige Schlussphase erlebte das Neubukower Publikum beim Spiel der eigenen „Zweiten“. Mit einem Spielstand von 1:2 gingen die Gastgeber von der TSG Neubukow in die letzten 16 Minuten der Partie. Keine fünf Minuten später führten die Neubukower mit 5:2.

Danny Salewski (27., 79.), Jens Pannenborg (74.), Vincent Frank (75.) und ein Eigentor (78.) der Gäste waren vor allem verantwortlich für den kurios anmutenden Verlauf der Schlussviertelstunde. Mit dem Heimsige kletterte die TSG-Reserve um einen Rang und steht nun hinter Kröpelin auf Platz 7 der 1.Kreisklasse.

Jan Gehrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.