Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Staffeleinteilung: Aufsteiger Mulsow in Landesklasse VI eingeordnet

Bad Doberan Staffeleinteilung: Aufsteiger Mulsow in Landesklasse VI eingeordnet

Der FSV Kühlungsborn und der Doberaner FC spielen in der kommenden Saison weiterhin in der Landesliga Nord. Das ergab die Staffeleinteilung des Landesfußballverbandes (LFV) Mecklenburg-Vorpommern.

Voriger Artikel
Routinier Ingo Schultz wechselt zum SV Parkentin
Nächster Artikel
Seawolves jubeln: Slavchev verlängert Vertrag bis 2018

Trainer Jens Neumann vom Mulsower SV

Bad Doberan. Der FSV Kühlungsborn und der Doberaner FC spielen in der kommenden Saison weiterhin in der Landesliga Nord. Das ergab die Staffeleinteilung des Landesfußballverbandes (LFV) Mecklenburg-Vorpommern. Dort bekommen es die beiden Vereine mit drei neuen Gegnern zu tun. Neben den Aufsteigern aus der Landesklasse, dem Greifswalder FC II und dem TSV Graal-Müritz, ordnete der LFV auch den FSV Blau-Weiß Greifswald in die Nord- Staffel ein. Die Universitätsstädter kickten zuvor immer in der Landesliga Ost.

 

OZ-Bild

Eine Liga tiefer wurde der Mulsower SV der Landesklasse VI zugeteilt. Auf den Meister und Aufsteiger des Kreisfußballverbandes Warnow kommen damit lange Anfahrtswege zu. Die weiteste Tour führt die Störche über 80 Kilometer nach Carlow in Nordwestmecklenburg an der Grenze zu Schleswig-Holstein.

„Wir haben mit dieser Einteilung gerechnet“, sagt Jens Neumann. Der MSV-Trainer will mit seinem Team am Saisonende unbedingt unter die besten sieben Mannschaften der Liga kommen, um sich für die Landesklasse-Saison im Folgejahr zu qualifizieren. Aufgrund der Spielklassen-Strukturreform für die Spielzeit 2017/18 reduziert sich die Anzahl der Landesklassen von sechs auf vier. Damit erhöht sich die Zahl der Absteiger.

Ähnlich läuft es in der Landesliga. Dort verbleiben statt drei nur noch zwei Staffeln. Das heißt: Der FSV Kühlungsborn und der Doberaner FC müssen für den Ligaverbleib mindestens Tabellenachter werden.

• Mehr zum Landesfußball unter:

www.oz-sportbuzzer.de

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Der erfahrene Defensivspezialist Ingo Schultz (r.), in der vergangenen Saison noch für den FSV Kühlungsborn im Einsatz, wird in der neuen Spielzeit das Trikot des SV Parkentin überstreifen.

Der langjährige Kapitän des FSV Kühlungsborn schließt sich wie Tom Blödorn (vorher Kröpeliner SV) dem Kreisoberliga-Aufsteiger an / Klubs rüsten kräftig auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.