Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sterne des Sports: Vereine können sich bis Juli bewerben

Bad Doberan Sterne des Sports: Vereine können sich bis Juli bewerben

Seit über zehn Jahren gibt es die „Sterne des Sports“ und auch 2016 belohnen die Volks- und Raiffeisenbanken und der unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbundes ...

Bad Doberan. Seit über zehn Jahren gibt es die „Sterne des Sports“ und auch 2016 belohnen die Volks- und Raiffeisenbanken und der unter dem Dach des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) organisierte Sport bei Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb wieder das ehrenamtliche Engagement der Vereine.

Diese leisten jeden Tag einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Sie sorgen beispielsweise dafür, dass Menschen gesund und fit bleiben, bieten ihren Mitgliedern ein zweites Zuhause und haben für alle Wünsche oder Sorgen ein offenes Ohr. Viel zu selten bekommen sie dafür die Anerkennung, die sie verdienen.

Deshalb läuft auch in diesem Jahr wieder die Suche nach den „Sternen des Sports“. Seit April und noch bis zum 20. Juli können alle Sportvereine aus der Region dabei mitmachen und sich bewerben.

Die „Sterne des Sports“ haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2004 zu Deutschlands wichtigstem Breitensportwettbewerb entwickelt. Die Volks- und Raiffeisenbanken und der DOSB zeichnen dabei gemeinsam Sportvereine für ihr soziales Engagement aus.

Mehr als fünf Millionen Euro Preisgelder sind über die „Sterne des Sports“ in den vergangenen Jahren in den Breitensport geflossen. Bei den „Sternen des Sports“ geht es aber mal nicht um „höher, schneller, weiter“, sondern um Werte wie Fairness, Toleranz, Verantwortung oder Klimaschutz.

Im Mittelpunkt stehen die wichtigen gesellschaftlichen Verdienste der Sportvereine und ihrer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Die Bewerbungen der Sportvereine aus der Region werden durch eine kompetente Jury ausgewertet.

Bei der Bewerbung kommt es auch darauf an, das Engagement des Vereins gegenüber der Jury überzeugend und kreativ darzustellen und zu präsentieren.

Der bundesweite Wettbewerb geht über drei Ebenen: Auf der lokalen Ebene wartet auf den Sieger der „Große Stern des Sports“ in Bronze. Der Gewinner qualifiziert sich für das Finale auf Landesebene, wo die Sportvereine um den „Großen Stern des Sports“ in Silber und das Ticket zum Bundesfinale der Sterne in Gold konkurrieren.

Bei einer feierlichen Preisverleihung in der Hauptstadt werden die Finalisten im jährlichen Wechsel von der Bundeskanzlerin oder dem Bundespräsidenten ausgezeichnet. Die Atmosphäre bei diesem Bundesfinale lässt sich mit der Wahl der „Sportler des Jahres“ im Leistungssport vergleichen.

Informationen und Unterstützung erhalten Bewerber vom Kreissportbund des Landkreises Rostock und online.

• Internet: www.vrbankmecklenburg.de/sterne-des-sports

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

„Ich sitze an der Bar, mit 'nem Drink und 'ner Cigar, da schleicht herein der Sensenmann, macht mich blöde von der Seite an“, singt Udo Lindenberg. Für sein neues Album hat er zwar schon mal selbst seinen Nachruf verfasst, aber: „Ey sorry, ich kann hier echt noch nicht weg.“

mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.