Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
TSG-Nachwuchs in Nationalkader berufen

TSG-Nachwuchs in Nationalkader berufen

Neubukows Jugendkegler blicken auf erfolgreiche Saison zurück /Jessica May und Emily Fischer hoffen auf Einsatz im Deutschlandteam

NeubukowSie haben es wieder geschafft! Die Keglerjugend der TSG Neubukow hat eine überaus erfolgreiche Saison hinter sich und mit Jessica May und Emily Fischer wurden gleich zwei junge Keglerinnen des TSG-Nachwuchses vom Beobachtungskader in den Nationalkader berufen. Mitte September reisen die beiden Schülerinnen zum Trainingscamp nach Lüneburg. Dort entscheidet sich dann endgültig, wer vom 7. bis 9. Oktober beim Ländervergleich im dänischen Roskilde ins deutsche Nationalteam kommt.

Auf sich aufmerksam gemacht haben die jungen Kegler um Trainer Wolfgang Hirsack im Verlauf der Saison auf vielfache Weise. So belegte die weibliche A-Jugend bei der Deutschen Meisterschaft im Bohlekegeln in Celle Anfang Juni den zweiten Platz mit 3537 Holz und verfehlte den Titel um nur elf Holz. TSG-Jugendkegler Magnus Irrgang belegte mit der Mannschaft bei der DM der B-Jugend den siebten Platz (3223). In den Einzelwertungen belegte Antonia Hartig Platz neun, Jessica May Platz 15 und Emily Fischer den 16. Platz.

Medaillenplätze holten die Neubukower zuvor Ende Mai beim Landespokal in Stralsund, Emily und Jessica gewannen den Titel im Doppel, mit dem Rostocker Felix Millermann holte Jessica diesen auch im Mixed, Die Silbermedaille holte Antonia Hartig im Doppel zusammen mit Alina Nöske und im Mixed sicherte sich Antonia mit Julian Schulz den dritten Rang. Bereits Anfang Mai hatte Magnus bei den Deutschen Dreibahn-Meisterschaften in Wolfsburg in der B-Jugend den 13. Platz belegt, Antonia gewann Bronze kam im Doppel mit Alina Nöske auf den sechsten Platz.

In derselben Disziplin belegten die TSG-Sportler Medaillenplätze bei den Landesmeisterschaften in Wolfsburg. Den Titel holte Magnus in der B-Jugend. Zweite Plätze belegten Antonia (Einzel und Doppel mit Alina) und Magnus (Doppel mit Kenneth). Ebenso dazu gehören vordere Plätze bei Landes- und Kreismeisterschaften.

Beim Deutschlandpokal waren Emily und Jessica, die Ende vergangenen Jahres für 2016 in den Beobachtungskader aufgenommen worden waren, mit Platz zwei erfolgreich.

RoBa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.