Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Sprühregen

Navigation:
Torsten Römer neuer Abteilungs-Chef

Bad Doberan Torsten Römer neuer Abteilungs-Chef

Frauen-Trainer übt Funktion zunächst bis zur Neuwahl in einem Jahr aus

Voriger Artikel
Satower freuen sich auf prominenten Frauenfußball
Nächster Artikel
Brasilianer gewinnt Auftaktrennen in Bad Doberan

Torsten Römer, Doberaner SV

Bad Doberan. Torsten Römer ist neuer Leiter der Handballabteilung des Bad Doberaner Sportvereins. Diese personelle Neuerung wurde auf der vergangenen Vorstandssitzung beschlossen.

Turnierplan

10.30 Uhr: Wismar – Hoyerswerda 11.10 Uhr: Doberan – Wismar

11.50 Uhr: Hoyerswerda – Doberan

12.30 Uhr: Hoyerswerda – Wismar

13.10 Uhr: Wismar – Doberan

13.50 Uhr: Doberan – Hoyerswerda

Römer, der auch Trainer der Verbandsliga-Handballerinnen des Vereins ist, übernimmt innerhalb des Führungsgremiums zudem die Funktion des Frauen- und Mädchenwartes.

Seit der letzten turnusmäßigen Wahl, Ende 2014, hatte Manager Dieter Schmidt die Abteilung kommissarisch geführt, Torsten Römer bekleidet das Amt nun vorerst bis zu den kommenden Wahlen im nächsten Jahr. „Dieter Schmidt hat den Handball in Bad Doberan aufgebaut und das alles soll, wenn möglich, auch so weiter bestehen. Das nehme ich für mich als Aufgabe", erklärt Römer, der im Sommer 2013 vom SV Warnemünde in die Münsterstadt wechselte und sich seither vor allem um die Belange im Bereich der Damen und Juniorinnen gekümmert hatte.

Der 50-Jährige ergänzt: „Mit den Leuten, die jetzt in der Leitung mitarbeiten, sollte es möglich sein, die Abteilung Handball in Ordnung zu halten."

Neben Torsten Römer gehören Dieter Schmidt (Manager 1. Herren), Anja Frank (Kassenwart), Udo Wosar (Nachwuchskoordinator), Alexander Blank (Jungenwart), Frank Gummel (Schiedsrichterwart), Mandy Koch (Organisation) und Robert French (Öffentlichkeitsarbeit) dem Handballvorstand des Doberaner Sportvereins an. S.Seidel

DSV-Ladies laden zum Turnier

Freundschaftlich geht es aller Voraussicht nach am Sonnabend beim Vorbereitungsturnier der Damen-Handballmannschaften in der Stadthalle zu.

Das Team des Doberaner SV von Trainer Torsten Römer testet für die anstehende Spielzeit in der Verbandsliga und ist gegen die namhafte und in der Ligastruktur deutlich höher angesiedelte Gegnerschaft von der TSG Wismar (3. Liga) und vom SC Hoyerswerda (Mitteldeutsche Oberliga) klarer Außenseiter. „Wir möchten unseren Zuschauern einfach mal die Gelegenheit bieten, höherklassigen Frauenhandball zu sehen. Natürlich sind auch unsere Spiele gegen diese Teams interessant, wenngleich das nackte Ergebnis dabei derzeit nicht wichtig ist“, meint DSV-Coach Römer.

Alle drei Teams treten jeweils zwei Mal gegeneinander an. Die Spieldauer beträgt für jede der insgesamt sechs Partien 30 Minuten. Der erste Anpfiff erfolgt um 10.30 Uhr. „Die Tagestickets kosten zwei Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt", sagt Torsten Römer.

Ihr erstes Pflichtspiel nach dem freiwilligen Rückzug aus der MV- Liga (OZ berichtete) bestreiten die DSV-Ladies erst am 17. September auswärts beim SV Eintracht Rostock.

Simone Seidel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.