Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Verbandsliga: RFC besiegt Neubrandenburg

Verbandsliga: RFC besiegt Neubrandenburg

Rostock Der Rostocker FC (jetzt 6. Platz/13 Punkte) und der SV Pastow (13./5) haben am neunten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Erfolgserlebnisse gefeiert.

Rostock Der Rostocker FC (jetzt 6. Platz/13 Punkte) und der SV Pastow (13./5) haben am neunten Spieltag der Fußball-Verbandsliga Erfolgserlebnisse gefeiert. Der FC Förderkader hatte spielfrei.

Rostocker FC – 1. FC Neubrandenburg 5:2 (4:1). RFC-Trainer Jan Kistenmacher war vor allem mit der ersten Hälfte sehr zufrieden. „Da haben wir ansehnlichen Fußball gespielt und unsere Chancen gut genutzt“, meinte der 43-Jährige.

Doch seine Mannschaft ließ mit Beginn des zweiten Abschnitts nach. „Als wir einen Strafstoß verschossen und im Gegenzug das 2:4 kassiert haben, verbreiteten wir unnötig untereinander schlechte Stimmung. Das hat mir nicht gefallen“, kritisierte Kistenmacher.

MSV Pampow – SV Pastow 1:1 (0:0). Pastow-Trainer Heiner Bittorf sah die erwartete Reaktion auf den schwachen Auftritt seiner Elf gegen Hagenow (2:3) aus der Vorwoche. „Das war eine geile Mannschaftsleistung“, freute sich der Coach der Randrostocker über den Punkt beim Tabellendritten. Der 27-Jährige lobte besonders Torhüter Danny Zimmermann: „Er hat klasse gehalten und einen großen Anteil am Remis.“

Erstmals für die Gäste zum Einsatz kam Jasper Niebuhr (zuletzt RFC). „Er hat sich gut eingefügt und unser Offensivspiel belebt“, sagte Bittorf über den Neuling beim SVP.

Johannes Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Doberan
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.